• Home
  • Fr, 30. Okt. 2020
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Dipl.-Jur. Jens Usebach LL.M. Rechtsanwalt

(27 Bewertungen)
Website
Bewerten
Termine
Anfahrt
Anrufen
Dipl.-Jur. Jens Usebach LL.M. Rechtsanwalt
für Kündigungsschutz & Arbeitsrecht
Salomonsgasse 6
50667 Köln
Tel: (0221) 95814321
Fax: (0221) 29211229
Mobil: 01705244640
Zur Webseite

Öffnungszeiten

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
geschlossen
So
geschlossen
Termine nur nach Vereinbarung

Dipl.-Jur. Jens Usebach LL.M Rechtsanwalt für Kündigungsschutz & Arbeitsrecht

Die Schwerpunktkanzlei JURA.CC aus Köln vertritt Sie in allen Fragen rund um das Thema Kündigung und Kündigungsschutz bundesweit vor allen Arbeitsgerichten, Landesarbeitsgerichten, dem Bundesarbeitsgericht, den Landesverfassungsgerichten, dem Bundesverfassungsgericht und dem Europäischen Gerichtshof.

Rechtsanwalt Dipl.-Jur. Jens Usebach LL.M. hat die Philosophie, Sie bei Ihrem Kündigungsproblem stets aktuell über den Verlauf zu informieren.

Rechtsanwalt Dipl.-Jur. Jens Usebach LL.M.

Rechtsanwalt Dipl.-Jur. Jens Usebach LL.M. hat sich nicht allein auf das Nischen-Rechtsgebiet „Arbeitsrecht“, welches sich in Individualarbeitsrecht und Kollektivarbeitsrecht aufteilt spezialisiert, sondern hat sich ausschließlich auf das Kündigungsschutzrecht als Teil des Individualarbeitsrechts hochspezialisiert.

Die Tätigkeit von Dipl.-Jur. Jens Usebach LL.M. umfasst die außergerichtliche, wie auch die gerichtliche Vertretung von Arbeitnehmern, Angestellten und Führungskräften jeder Art von Unternehmen und Branchen in allen Belangen des Kündigungsschutzrechts.

Ihr Rechtsanwalt Dipl.-Jur. Jens Usebach LL.M. ist Diplom-Jurist mit erstem juristischem Staatsexamen, sowie Volljurist mit der Befähigung zum Richteramt mit zweitem juristischen Staatsexamen, sowie „Master of Laws“ mit dem Abschluss LL.M..

Rechtsanwalt Dipl.-Jur. Jens Usebach LL.M. hat sich schon früh während seiner Juristenausbildung beim Arbeitsgericht in Göttingen auf das Arbeitsrecht festgelegt und dabei die Tätigkeit des Richters am Arbeitsgericht kennengelernt – dies hilft heute bei der Bearbeitung von Kündigungsschutzverfahren, denn derjenige, der weiß, wie der Richter beim Arbeitsgericht arbeitet, kann früh das Verfahren für seinen Mandanten lenken.

Rechtsanwalt Dipl.-Jur. Jens Usebach LL.M. bearbeitet speziell das Kündigungsschutzrecht besonders im Zusammenhang mit der Beendigung des Arbeitsverhältnisses, wenn Arbeitgeber dem Arbeitnehmer kündigen oder der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer den Abschluss eines Aufhebungsvertrages anbietet.

Arbeitnehmer

Sie haben als Arbeitnehmer eine Kündigung erhalten?

Im Briefkasten wartete ein Kündigungsschreiben für Sie?

Sie wissen nicht, was Sie nun machen sollen?

Haben Sie einen Plan?

Ihr Arbeitgeber hat Ihnen plötzlich gekündigt?

Ihr Arbeitgeber hat Sie freigestellt und angekündigt Sie nun zu kündigen?

Der Verlust des Arbeitsplatzes stellt für jeden Menschen ein einschneidendes Ereignis dar.

Woher kommt nun der Lohn? Bin ich krankenversichert? Wer zahlt meine Miete? Fragen über Fragen!

Lassen Sie sich helfen!

Retten Sie Ihren Arbeitsplatz oder fordern Sie für die Kündigung eine Abfindung!

Informieren Sie sich auf der Webseite www.JURA.CC über die Schwerpunktkanzlei JURA.CC und zögern Sie nicht die Kontaktaufnahme bei Fragen, denn gerade im Kündigungsfall ist die Zeit regelmäßig ein Faktor, der gegen Sie arbeitet.

Die Schwerpunktkanzlei JURA.CC vertritt Sie schnell, effizient und hartnäckig.

Arbeitgeber

Sie haben als Arbeitgeber einem Mitarbeiter gekündigt und werden nun verklagt?

Sie haben einem Arbeitnehmer gekündigt?

Nun haben Sie vom Arbeitsgericht eine Kündigungsschutzklage erhalten?

Sichern Sie Ihre Arbeitgeberrechte!

Vertreten Sie Ihren Kündigungsgrund hartnäckig, effizient und durch Argumente unterlegt!

Schließen Sie nur einen Vergleich mit einer Abfindung, wenn es sinnvoll und kosten-effizient ist!

Argumentieren Sie mit Hilfe vom Rechtsanwalt eine nicht vermeidbare Abfindung so klein, wie es geht und sparen bares Geld!

Auch hier berät Sie die Schwerpunktkanzlei JURA.CC und vertritt Sie bei allen Themen rund um den Kündigungsschutz.

Kündigungsschutzklage

Der Kündigungsschutz im Arbeitsrecht wird in Deutschland durch eine Kündigungsschutzklage beim zuständigen Arbeitsgericht verfolgt.

Die Klage muss spätestens 3 Wochen nach Zugang der schriftlichen Kündigung erhoben werden, da die Kündigung sonst als wirksam gilt § 4, § 7 KSchG.

Das Kündigungsschutzrecht ist kompliziert.

Es ist zu empfehlen anwaltliche Hilfe bei der Kündigungsschutzklage vor dem Arbeitsgericht in Anspruch zu nehmen, damit keine Fehler unterlaufen.

Abfindung

Als Abfindung wird im deutschen Arbeitsrecht eine einmalige Geldzahlung des Arbeitgebers an den Arbeitnehmer genannt, die aus Anlass der Beendigung des Arbeitsverhältnisses geleistet wird.

Dazu müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Das Kündigungsschutzgesetz ist anwendbar; dies ist der Fall, wenn das Arbeitsverhältnis seit 6 Monaten besteht und der Arbeitgeber mehr als 10 Arbeitnehmer in Vollzeit beschäftigt, siehe 23 Abs. 1 KSchG.
  • Die Kündigung des Arbeitgebers war aus dringenden betrieblichen Gründen erforderlich.
  • Der Arbeitgeber bietet dem Arbeitnehmer an, eine Abfindung zu zahlen, wenn der Arbeitnehmer dafür keine Kündigungsschutzklage zum Arbeitsgericht erhebt, siehe § 1a KSchG

Es gibt keine Vorschriften und schon gar keine gesetzlichen Regelungen darüber, wie hoch eine Abfindung sein sollte.

Die Höhe der Abfindung, die der Arbeitgeber an den Arbeitnehmer zahlt, ist ausschließlich Verhandlungssache.

Es gibt aber eine sogenannte Regelabfindung die sich wie folgt berechnet:

Rechenformel: Bruttoarbeitslohn x Beschäftigungsjahre x 0,5

Hinweis: ab 6 Monate Beschäftigungsdauer auf ein Jahr aufrunden

Aufhebungsvertrag

Vorteile

  • Arbeitnehmer können schnell einen neuen Job beginnen und müssen keine lange Kündigungsfrist abwarten
  • Belastende Situation im Betrieb können schnell beendet werden
  • Eine ausgehandelte Abfindung wird sofort fällig
  • Mit einem ausgehandelten Arbeitszeugnis können Sie sich sofort neu bewerben
  • Arbeitnehmer und Arbeitgeber können die Beendigungsmodalitäten und Beendigungszeitraum gemeinsam aushandeln
  • eine Kündigung des Arbeitgebers oder des Arbeitnehmers kann vermieden werden

Nachteile

  • Die Regeln zum Kündigungsschutz vor unsozialen Kündigungen greifen nicht
  • keine Anhörung durch den Betriebsrat, Schwerbehindertenvertretung oder Integrationsamt
  • der besondere Kündigungsschutz für Schwangere oder Schwerbehinderte fällt weg
  • eine Sperrzeit beim Arbeitslosengeld droht
  • Versorgungsanwartschaften in der betrieblichen Altersvorsorge können entfallen
  • Rechtsschutzversicherung erteilen oft nur Kostenschutz für die Kündigungsschutzklage, nicht für einen außergerichtlichen Aufhebungsvertrag

In jedem Fall rate ich Ihnen: Unterschreiben Sie nichts ohne vorherige anwaltliche Beratung!

befristeter Arbeitsvertrag

Viele Arbeitsverhältnisse zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmern werden befristet geschlossen.

Für Arbeitgeber haben diese Arbeitsverträge den Vorteil, dass sie nicht gekündigt werden müssen, sondern durch Zeitablauf auslaufen.

Der Arbeitgeber kann dann entschieden, ob er den befristeten Arbeitsvertrag mit dem Arbeitnehmer verlängern will oder nicht.

Für befristete Arbeitsverträge gilt das Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG).

Befristete Arbeitsverträge sind zulässig, sofern der Arbeitgeber einen sachlichen Grund für den Zeitarbeitsvertrag hat (§ 14 Abs. 1 TzBfG).

Arbeitgeber dürfen Arbeitsverträge aber auch ohne Sachgrund befristen, allerdings nur innerhalb klarer Grenzen.

Es gilt zunächst eine Höchstdauer von zwei Jahren.

Nach § 17 S.1 TzBfG muss der Arbeitnehmer, der geltend machen will, dass die Befristung eines Arbeitsvertrags rechtsunwirksam ist, innerhalb von 3 Wochen nach dem vereinbarten Ende des befristeten Arbeitsvertrags Klage beim Arbeitsgericht auf Feststellung erheben, dass das Arbeitsverhältnis aufgrund der Befristung nicht beendet ist.

Mehr Infos zu Dipl.-Jur. Jens Usebach LL.M. Rechtsanwalt

Rechtsanwalt Dipl.-Jur. Jens Usebach LL.M. von JURA.CC - Schwerpunktkanzlei für Kündigungsschutz & Arbeitsrecht

Bewertungen

5
27 Bewertungen
Bewertung schreiben
  • von Florian Alrutz am 20.10.2020
    Herr Usebach hat meine Interessen als Arbeitnehmer wirklich verstanden und nach außen erfolgreich vertreten und mich fachkundig durch die einzelnen Phasen begleitet – vom Kündigungseingang über die Vorbereitung der Kündigungsschutzklage und den gerichtlichen Vergleich bis hin zur Formulierung meines Arbeitszeugnisses. Ich war angenehm überrascht, dass ich regelmäßig auch auf Aspekte und Optionen hingewiesen wurde, die ich als Mandant gar nicht unbedingt im Blick hatte oder als Problem gesehen hätte. Und ich halte es nicht für selbstverständlich, dass eine Anwalt so gut erreichbar ist, prompt antwortet und bei Bedarf auch zeitnah für ein persönliches Gespräch zur Verfügung steht. Sehr gut fand ich zudem, dass ich stets transparent über Kosten informiert wurde, da ich in keiner Rechtsschutzversicherung bin. Mein Dank für das gute Verhandlungsergebnis verbunden mit einer ganz klaren Weiterempfehlung!
  • von Doris Tolle am 14.10.2020
    Sehr, sehr zufrieden. Ich wurde wirklich ganz toll vertreten.
  • von Olga Krazysk am 02.10.2020
    absolut guter Rechtsanwalt, ich empfehle jedem weiter
  • von Kerstin Wilhelm am 08.09.2020
    toller Rechtsanwalt mit menschlicher Empathie. 10.000€ Abfindung
  • von Holger Rieth am 01.09.2020
    Kündingsschutzklage- schnell und unkompliziert sehr ordentliche Abfindung und gutes Arbeitszeugnis rausgeholt
  • von Helga Goss am 24.07.2020
    Herr Usebach, ist freundlich, kompetent und zuverlässig. Er ist der beste Anwalt den ich kenne. SUPER!!! Ich würde mir für meine Vertretung niemand anderen suchen. Er hat mir immer sehr geholfen!!! DANKE!!!
  • von Petra Hillmer am 23.07.2020
    Vielen Dank für die tolle Betreuung und Vertretung!
  • von Greta Adams am 15.07.2020
    Arbeitet sich schnell ein, ohne das man viel erläutern muss und ist sehr engagiert.
  • von Felix Kolle am 07.07.2020
    top anwalt
  • von Frank Schmitz am 10.06.2020
    Kompetente und professionelle Betreuung bei meinem Anliegen. Ich empfehle diese Kanzlei uneingeschränkt weiter.
  • von Bernd Scheidel am 26.05.2020
    Herr Usebach hat mich absolut super vertreten . Von der fachlichen Seite aus bin ich vollkommen zufrieden. Außerdem hat er mir sehr gute Tips auf der persönlichen Ebene gegeben, die mein Leben wieder ein Stück lebenswerter gemacht haben. Dankeschön Herr Usebach.
  • von Max Posch am 21.05.2020
    Die Beratung (Arbeitsrecht) durch Herrn Usebach war kompetent, förderlich, nützlich sowie symphatisch. Ich hatte zu jedem Zeitpunkt das Gefühl, mein Anliegen wird ernst genommen. Nach der Beratung konnte ich deutlich ruhiger schlafen, da mir einige zustehende Rechte unbekannt waren. Vielen Dank
  • von Sascha Kloß am 27.02.2020
    Perfekte Betreuung in meinem Rechtsfall Herr Usebach ist sehr kompetent, gut zu erreichen und antwortet schnell Super Anwalt der sein Handwerk versteht und beherrscht. Kann ich uneingeschränkt sofort weiterempfehlen, einfach nur TOP
  • von Sabine Kahm am 10.12.2019
    Eine souveräne Vertretung vor Gericht, hervorragend formulierter Schriftwechsel, vorbildlicher und sehr engagierter Einsatz mit Weitblick und Vermeidung von Eskalation, immer sehr gut vorbereitet und erreichbar, sehr aufmerksam, geduldig und hilfsbereit, immer freundlich und angenehm im Umgang, fachlich und menschlich außergewöhnlich kompetent - insgesamt sehr empfehlenswert!!!
  • von Ranin Dorit am 24.09.2019
    Sehr gute und kompetente Beratung und Rechtsvertretung
  • von Florian Tröll am 27.06.2019
    Die kanzlei JURA.CC hat mich in einer betriebsbedingten Kündigung vertreten. Sehr professionel, alle Zusagen wurden eingehalten. Der RA hat ein sehr gutes Ergebnis verhandelt. Sehr menschlich und zuvorkommend im direkten Umgang. 100% zu empfehlen!!
  • von Simone Pesch am 29.05.2019
    Super Hilfe bei Kündigung
  • von Elke Niemeyer am 19.03.2019
    Mit dieser Bewertung möchte ich mich nochmals für die fachlich kompetente rechtliche Vertretung bei Herrn RA Usebach bedanken. Von Anfang an stand mir Herr Usebach mit Rat und Tat helfend zur Seite um meine mir zustehenden Ansprüche geltend zu machen und durchzusetzen. Durch einen Unfall erlitt ich schwere Verletzungen mit bleibenden gesundheitlichen Folgen. Somit hatte ich Anspruch auf eine Invaliditätszahlung seitens meiner Unfallversicherung. Anfangs versuchte ich mich mit der Versicherung selbst zu einigen, aber wenn es um die Durchsetzung von vertraglichen Rechten geht, halten sich Versicherungen selten an Verträge und verweigern Zahlungen. Und somit holte ich mir anwaltliche Hilfe. Nach langer Suche im Internet wurde ich endlich fündig. Ich brauchte einen Anwalt, der sich mit Unfallversicherungen und Invalidität auskennt und das notwendige medizinische Wissen dazu hat. Hier gibt es in Deutschland nur sehr wenige Anwälte, die sich damit auskennen, Herr Usebach war ein wahrer Glückstreffer. Der erste telefonische Kontakt war sehr freundlich, ich bekam zeitnah einen persönlichen Kennenlern-Termin. Herr Usebach nahm sich für das Erstgespräch enorm viel Zeit und ich fühlte mich bei ihm sofort gut aufgehoben und schenkte ihm schnell mein Vertrauen. Herr Usebach war zu jeder Zeit, ob telefonisch oder per E-Mail für mich erreichbar, stimmte sämtliche Belange pünktlich und termingerecht mit mir persönlich ab und setzte zeitnah konsequent meine Interessen und Rechte durch, sowohl schriftlich beim Austausch verschiedener Klageschriften, wie auch persönlich mit mir vor dem Landgericht. Herr Usebach nimmt kein Blatt vor dem Mund, mit einer gewissen Spitzfindigkeit, Ironie und menschlicher Stärke redet er Tacheles vor Gericht und scheute keinerlei Konfrontation mit dem Gegenüber und das jedes Mal mit Erfolg, obwohl die Versicherung sowohl im Schriftverkehr wie auch im Klageverfahren den Unfall an sich in Frage stellte, sich weigerte die Unfallfolgen anzuerkennen, selbst ihre eigenen in Auftrag gegebenen Gutachten in Frage stellte. Ich konnte mich immer zu 100% auf Herrn Usebach verlassen, keine Terminfrist wurde versäumt, jederzeit auf den aktuellen Stand mit einem gewissen Nachdruck, keinerlei Kompromisse beim Durchsetzen persönlicher Rechte. Ich kann Herrn Usebach uneingeschränkt weiterempfehlen und bedanke mich recht herzlich für ihren unermüdlichen Einsatz und ihre höchst kompetente Arbeit.
  • von Bernd Schöller am 15.03.2019
    sehr kompetente Beratung und Umsetzung. Sehr zu empfehlen *****
  • von Oliver Prinz am 15.03.2019
    Kompetente Beratung, schnelles Handeln und dann dieser tolle Erfolg. Endlich hatte ich in Herrn Rechtsanwalt Usebach einen zuverlässigen Anwalt für meinen Prozess gefunden und gewonnen. Vielen Dank Herr Rechtsanwalt Usebach, Sie haben meine Existenz gerettet.
  • von Helga Wessels am 14.03.2019
    Erfolgreiche und problemlose Behandlung des Falls.
  • von Doris Bein am 13.02.2019
    Arbeitsrecht top
  • von Petra Dorsch am 22.01.2019
    Herr Usebach war in einer sehr schweren Phase meines Lebens jederzeit als Ansprechpartner da. In allen Fragen zu meinem Fall wurde ich sehr kompetent von ihm beraten. Er gab mir die Kraft dazu, die Verhandlungstage und auch die Zeit davor sehr gut durchzustehen. Er ist nicht nur sehr professionell im fachlichen Bereich sondern auch ein sehr menschlicher Anwalt der auf mich sehr beruhigend gewirkt hat. Ich habe mich von ihm sehr gut beraten und vertreten gefühlt. Ich wünsche Herrn Usebach weiterhin so viel Erfolg und selbstverständlich empfehle ich diese Kanzlei weiter.
  • von Marion Schwert am 03.01.2019
    Beratung & Vertretung bei Kündigung, beim Arbeitsgericht super Vergleich, ich bekomme 18.700€
  • von Sabine Koch am 11.12.2018
    Hohe Abfindung nach Kündigung durch Arbeitgeber. Super Anwalt, der kämpft sehr für den eigenen Mandanten. Den Anwalt empfehle ich uneingeschränkt.
  • von Sabine Gertz am 06.12.2018
    Vertretung bei Behandlungsfehler, mit tollem Vergleichsergebnis. Ich wurde immer informiert. Ich bin dem Anwalt füe seine Hilfe sehr dankbar.
  • von Peter Freiheit am 29.11.2018
    Ich wurde von meinem Arbeitgeber gekündigt, weil meine Stelle weggefallen sei. Der Rechtsanwalt half mir super schnell. Ich hatte die Wahl der Weiterbeschäftigung oder eine Abfindung.

Dipl.-Jur. Jens Usebach LL.M. Rechtsanwalt bewerten

Bewerten (1 Stern - katastrophal / 5 Sterne - perfekt)

Bitte beachten Sie beim Erstellen von Bewertungen unsere Nutzungsbedingungen.

Bitte wählen Sie die Anzahl der Sterne, die Sie vergeben möchten

Kartenansicht

Anfahrt zu Dipl.-Jur. Jens Usebach LL.M. Rechtsanwalt

Branchenbuchsoftware von Opendi