• Home
  • Di, 7. Dez. 2021
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
koeln.de

13. März bis 9. August 2015

Martin Rosswog - Entlang Europa

Termin: 13. März bis 9. August
Tickets: Eintritt: 4,50 Euro, ermäßigt: 2 Euro
Ort: Die Photographische Sammlung / SK Stiftung Kultur

Hinein in die gute Stube - und die Kamera gezückt! Wohin es Martin Rosswog auf seinen Reisen durch Europa trägt, da dokumentiert er die Lebensumstände der Bevölkerung. Ein Langzeit-Projekt, das das Leben auf dem Lande in den Fokus rückt.

Mit „Entlang Europa" zeigt die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur ein photographisches Langzeitprojekt des Künstlers Martin Rosswog (*1950). Seit den 1980er-Jahren bis in die Gegenwart reist er durch die entlegendsten Winkel Europas, um den ländlichen Lebensraum in den Blickpunkt zu rücken.

Jetzt Jahreskarte für die Kölner Museen sichern! 

Aber nicht nur die geradezu detailversessene Dokumentation der Lebenssituationen abseits der großen Metropolen steht im Zentrum seines Schaffens. Am Herzen liegt ihm auch die indivuelle Darstellung von Menschen, die er auf seinen Expeditionen durch den "unbekannten" Kontinent antrifft.

Bilder von Martin Rosswog: "Entlang Europa":

Bilder von Martin Rosswog: "Entlang Europa"

Einfühlsam, großformatig und mit hohem ästhetischen Anspruch lässt er dabei die kulturelle Vielfalt eines verborgenen Kosmos aufleben, in den sich sonst nur selten eine Kamera verirrt. Durchgängiges Motiv ist dabei auch die fortschreitende Globalisierung, und inwiefern sie dieses "alte Europa" in ihren Grundmauern erodiert. (Fotos: Martin Rosswog, Lindlar; VG Bild-Kunst, Bonn, 2015 )

(zuletzt aktualisiert: 12. August 2015 - 11:08 Uhr)

Weitere aktuelle Ausstellungen in Köln

03.jpg
29.10.2021 - 23.02.2022

Linie lernen. Die Kunst zu zeichnen.

Vom 29. Oktober 2021 bis zum 23. Februar 2022 widmet sich das Wallraf-Richartz-Museum in seiner neuen Ausstellung der Kunst zu zeichnen. Parallel zu seiner großen Maltechnikausstellung "Entdeckt!" ermöglicht das Museum dabei einen spannenden Blick auf die Anfänge des Zeichenunterrichts.  mehr
03.jpg
Vom 8. Oktober 2021 bis 13. Februar 2022 zeigt das Wallraf-Richartz-Museum die geheimen Tricks von Meistern wie Martini, Cranach, Rubens, Rembrandt, Friedrich, Manet und Monet. Dafür untersuchten seine Kunsttechnologen in den letzten zwanzig Jahren rund zweihundert Gemälde von prominenten Malern.  mehr
09-ml-mls-vg-bildkunst-2021.jpg
Das Käthe Kollwitz Museum Köln präsentiert von 1. Oktober 2021 bis 9. Januar 2022 an die 70 Ölgemälde und Zeichnungen der österreichischen Künstlerin Maria Lassing, die nahezu alle ihre Schaffensphasen beleuchten und ihren Weg von der Außenseiterin zu einer der bedeutendsten Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts nachvollziehen lassen.  mehr
70364425.horizontal.jpg
25.09.2021 - 30.01.2022

Picasso-Ausstellung im Museum Ludwig

Was verbinden wir mit Pablo Picasso? Und was haben die Deutschen der Nachkriegszeit mit ihm verbunden, als sein Ruhm auf dem Höhepunkt war? Weitaus mehr als wir: Das ist der Hauptgedanke der Ausstellung "Der geteilte Picasso", die ab dem 25. September im Museum Ludwig zu sehen ist. 

 mehr
Yasumasa-spielt-bei-Mondlicht-Floete-_Zuschnitt__Nihon-no-hanga-Amsterdam.jpg
Bis zum 9. Januar 2022 präsentiert das Museum für Ostasiatische Kunst die "100 Ansichten des Mondes" von Tsukioka Yoshitoshi. Yoshitoshi war der letzte große Holzschnittkünstler in der Tradition des japanischen Ukiyo-e. Die Serie 100 Ansichten des Mondes gilt als seine größte Errungenschaft.  mehr
JosefTal-Atelier.jpg
03.09.2021 - 09.01.2022

Boaz Kaiman. Grünanlage.

Aus Anlass des Festjahres "2021. 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" hat das Museum Ludwig den Künstler Boaz Kaizman eingeladen, eine neue Arbeit zu entwickeln. Die Videoarbeit Grünanlage zeigt in sieben, über zwei Wandflächen verteilten großen Projektionen sechzehn neue Videos als Gesamtinstallation. Diese ist bis zum 9. Januar 2022 im großen Ausstellungssaal des Museum Ludwig auf einer Fläche von rund 200 Quadratmetern zu sehen.  mehr