• Home
  • Mi, 15. Jul. 2020
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Käthe Kollwitz Museum

Kollwitz im Esszimmer - Leben mit schwerer Kost

Termin: 04.07.2019 bis 29.09.2019
Tickets: 5 Euro (ermäßigt 2 Euro)
Ort: Käthe Kollwitz Museum

Die Sommerausstellung im Käthe Kollwitz Museum Köln gewährt vom 4. Juli bis 29. September Einblicke in private Kollwitz-Sammlungen. Drei Sammler berichten von ihrer Leidenschaft für Käthe Kollwitz und geben photographische Einblicke in ihr Leben mit der ›schweren Kost‹.

Im Interview beantworten sie Fragen nach ihrem individuellen Verhältnis zur Kunst und zur Künstlerin. Mit jeweils 10 bis 15 selbst ausgewählten Leihgaben stellen sie ihre wichtigsten Werke vor und beschreiben in persönlichen Worten, weshalb ihnen diese besonders am Herzen liegen.

Die Leidenschaft für Kollwitz' Werke

Für eine Kölner Sammlerin - Unternehmerin und Mutter von vier Kindern - war der spontane Besuch einer Galerie-Ausstellung der Auslöser. Zu ihren Lieblingswerken zählen Mutter-Kind-Gruppen ebenso wie Motive zur Situation der Arbeiter: "Ihre Werke berühren mich, gehen unter die Haut. Ihre Themen sind auch meine Lebensthemen."

Eines der ersten Blätter, das ein Ärzte-Ehepaar aus Nordrhein-Westfalen erwarb, hatte mit dem Berufsalltag zu tun - dem Behandlungszimmer. Inzwischen gehört die Kollwitz auch zum Familienleben: "Alles im Werk der Künstlerin wirkt so authentisch - die Verzweiflung, aber auch das Nichtaufgebenwollen und die Momente der Lebensfreude."

Ein Schweizer Juristenpaar hingegen ist berührt vom beharrlichen Ringen um die künstlerische Umsetzung des menschlichen Befindens: "Uns fasziniert die Gegenüberstellung von Blättern, welche die Entstehungsgeschichte aufzeigen und es uns ermöglichen, der Künstlerin quasi über die Schulter zu schauen, wie sie ein Motiv entwickelt."

Quelle sowie weitere Informationen unter www.museenkoeln.de.

(zuletzt aktualisiert: 16. Juli 2019 - 9:28 Uhr)

Weitere aktuelle Ausstellungen in Köln

Museum_Ludwig_Brohm_rba_d037014_01_1200x630.gif

Joachim Brohm schuf zwischen 1982 und 1983 die Fotoserie "Ruhrlandschaften", die einen besonderen Blick auf die Umbruchszeit des Ruhrgebietes eröffnet. Elf dieser Aufnahmen zeigt das Museum Ludwig bis zum 27. September in einer Präsentation im Fotoraum.

 mehr
Das Kölner Mittelalter-Museum Schnütgen präsentiert eine echte Entdeckung: Arnt, den geheimnisvollen Skulpturen-Schnitzer vom Niederrhein. Seinem Jesus möchte man an den Bizeps fassen.  mehr
Kaethe_Kollwitz_kn-140-i-c_Ausstellung_1200x800.gif
Käthe Kollwitz Museum

Liebe und Lassenmüssen

Eine Vielzahl der Zeichnungen, Druckgraphiken und Skulpturen von Käthe Kollwitz entseht in direker Auseinandersetzung mit persönlichen Erfahrungen. Das Käthe Kollwitz Museum lenkt vom 9. Juni bis 20. September den Blick auf die Motive der Liebe und des Abschieds.  mehr
Museum_Mudwig_Ausstellung_Oparah3.gif

Für die sechste Ausstellung der Reihe „Hier und Jetzt im Museum Ludwig" ist das Kunstmagazin „Contemporary And" (C&) in Köln zu Gast. Die Ausstellung stellt bis zum 30. August die Aktivitäten sowie die Offline-Projekte von C& vor und setzt diese in Verbindung mit weiteren künstlerischen Positionen.

 mehr
wrm-willem-van-diest-1650-59-1200.jpg
Wallraf-Richartz-Museum

Poesie der See

Im 17. Jahrhundert waren die Niederlande eine der reichsten Nationen der Welt - vor allem wegen ihrer Seefahrer.  Und so war die Marine bevorzugtes Objekt von Hunderten Malern, die in diesem "Goldenen Zeitalter" zeitweise 70.000 Bilder pro Jahr produzierten. Einen Ausschnitt aus diesem reichen Schaffen zeigt jetzt das Wallraf-Richartz-Museum unter dem Titel "Poesie der See".  mehr
blaeckfoeoess_ausstellung_2.jpg
Seit nunmehr 50 Jahren gehören die Bläck Fööss zu den erfolgreichsten Kölner Musikgruppen. Anlässlich dieses Jubiläums widmet das Kölnische Stadtmuseum der "Mutter aller kölschen Bands" und ihrer Geschichte vom 05.05. - 27.09.2020 eine große Sonderausstellung: "50 Johr Bläck Fööss: Die Jubiläumsausstellung".  mehr