• Home
  • Sa, 17. Aug. 2019
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Museum Ludwig

Fiona Tan. GAAF

Termin: 04.05.2019 bis 11.08.2019
Tickets: 11 Euro (ermäßigt 7,50 Euro)
Ort: Museum Ludwig

Im Rahmen der Serie "Artist Meets Archive" des Photoszene-Festivals in Köln hat das Museum Ludwig die Künstlerin und Filmemacherin Fiona Tan eingeladen, eine Ausstellung auf der Grundlage der Sammlung Fotografie des Museums zu entwickeln. Fiona Tans Werk kreist um Fragen von Zeit, Identität und Erinnerung.

 

Ausgangspunkt der Ausstellung "Fiona Tan. GAAF" ist das Agfacolor Werbearchiv mit mehreren tausend Farbnegative und Fotografien, aufgenommen zwischen 1952 und 1968. Dieses Archiv bildete für das Unternehmen Agfa einen Fundus für Werbeschriften, Broschüren, Ausstellungen und die Zeitschrift Agfa Photoblätter. Man sieht inszenierte und idealisierte Models, die für Profifotograf*innen posieren, Szenen, die jedoch spontan und authentisch wirken sollen, als seien sie von Amateur*innen aufgenommen. Fiona Tan holt diese Bilder erstmals in einen Ausstellungsraum.

Das Bild und die Rolle der Frau

Das niederländische Wort „gaaf“ – ein Anagramm, also eine Neuordnung der Buchstaben von Agfa – bedeutet „astrein“ oder „makellos“. In ihrer Auswahl konzentriert sich die Künstlerin auf das Bild und die Rolle der Frauen, wie sie in diesen Aufnahmen dargestellt sind. Sie macht dabei auf den Kontrast zwischen Ideal und Wirklichkeit aufmerksam, der Wirklichkeit der Wiederaufbaujahre im Nachkriegsdeutschland.

Indem sie Fantasie und Realität, Berufs- und Schnappschussfotografie, Farbe und Schwarzweiß einander gegenüberstellt, konfrontiert Tan dieses Werbearchiv mit dokumentarischen Aufnahmen desselben Zeitraums aus der Sammlung des Museum Ludwig – u. a. von Chargesheimer und Heinz Held – sowie mit einer Auswahl ihrer eigenen Werke zum Thema Porträt.

Quelle sowie weitere Informationen unter museenkoeln.de.

(zuletzt aktualisiert: 18. Juni 2019 - 9:58 Uhr)

Weitere aktuelle Ausstellungen in Köln

1200_Museum_Familie-Schroeder_Ausstellung.jpg
Die Ausstellung im Museum Ludwig zeigt vom 13. Juli bis 29. September die eigenwillige und sinnliche Seite der Kunst der 1990er und 2000er Jahre und fragt nach ihren besonderen Bedingungen in Köln auch im Verhältnis zu New York.  mehr
1200_Kaethe_Kollwitz_Ausstellung_2019.jpg
Die Sommerausstellung im Käthe Kollwitz Museum Köln gewährt vom 4. Juli bis 29. September Einblicke in private Kollwitz-Sammlungen. Drei Sammler stellen selbst ausgewählte Werke vor und beschreiben, weshalb ihnen diese besonders am Herzen liegen.  mehr
1200_Rautenstrauch-Joest-Museum_Diplomatie_Ausstellung.jpg
Rautenstrauch-Joest-Museum

geschenkt! - die Gabe der Diplomatie:

Während eines Staatsbesuchs werden traditionell Geschenke ausgetauscht. Die neue Intervention „geschenkt! – die Gabe der Diplomatie“ des Rautenstrauch-Joest-Museums – Kulturen der Welt zeigt vom 7. Juni bis 22. September rund 30 Staatsgeschenke aus etwa 15 Staaten.  mehr
1200_Museum-Ludwig_Benjamin-Katz_Ausstellung.jpg

Anlässlich des 80. Geburtstages von Benjamin Katz präsentiert das Museum Ludwig bis zum 22. September die noch nie gezeigte vollständige Fotoreihe "Berlin Havelhöhe, 1960/1961". An Tuberkulose erkrankt, verbrachte der Fotograf viele Monate im Krankenhaus Havelhöhe und fotografierte den Alltag.

 mehr
1200_Uniteaser_Jesuiten_Wallraf.jpg
Das Wallraf-Richartz-Museum begibt sich auf Spurensuche in eigener Sache: Erstmals widmet sich das Museum vom 24. Mai bis 18. August seiner Jesuiten-Sammlung, die in den 1880er Jahren als Dauerleihgabe ans Haus kam.  mehr