• Home
  • Do, 2. Jul. 2020
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Diskussionsforum

Die Baustelle

Termin: 07.12.2019 bis 23.10.2020
Tickets: Eintritt frei
Ort: Rautenstrauch-Joest-Museum

"Die Baustelle" ist ein kollektives Projekt, das die Besucher im RJM bis zum 23. Oktober zum Diskutieren, Nachdenken und Sich-Begegnen einlädt. Wie auf einer Baustelle entwickelt sich das Projekt Schritt für Schritt weiter und verändert dabei ihr Aussehen und ihre Form.

Auf ihr werden aktuelle gesellschaftsrelevante Themen auf unterschiedlichste Art verhandelt. Hier trifft man sich, liest, malt, bastelt, erzählt, erfährt, tanzt, schaut, macht Musik, schreibt, chillt, diskutiert und baut mit. Ziel ist auch, dass sich die Stadtgesellschaft in ihrer Diversität im RJM besser abbildet und dass alle ihre eigenen Themen und Perspektiven einbringen können. 

Thematisch geht es insbesondere um die nächste große Sonderausstellung „RESIST! Die Kunst des Widerstands", in deren Zentrum kolonialer und postkolonialer Widerstand stehen wird. Die Ausstellung bezieht die Ideen und Beiträge der Gesprächspartner ein und entsteht räumlich nach und nach um das Diskussionsforum herum.

Das Veranstaltungsprogramm

Das Programm des Open Space wird sich in den kommenden Monaten weiterentwickeln. Während des ersten Quartals 2020 wird "Die Baustelle" nur für spezifisch programmierte Veranstaltungen geöffnet. Ab dem zweiten Quartal 2020 wird sie jeden ersten Donnerstag des Monats von 10 bis 20 Uhr und jeden Sonntag ganztags geöffnet sein. Der Eintritt ist frei.

Zur Wiedereröffnung nach der Corona-Schließung begrüßt das Museum die Besucher zudem an ausgewählten Terminen mit einem besonderen Willkommensritual. Dabei können sich die Teilnehmer über den Lockdown, das Social Distancing, die Kontaktsperre, das Tragen von Masken oder andere persönliche Erfahrungen austauschen. Das neu erfundene Museumsritual ist für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Das detaillierte Veranstaltungsprogramm ist unter museenkoeln.de/rjm und facebook.com/rjmkoeln zu finden.

(zuletzt aktualisiert: 28. Mai 2020 - 10:20 Uhr)

Weitere aktuelle Ausstellungen in Köln

Museum_Ludwig_Brohm_rba_d037014_01_1200x630.gif

Joachim Brohm schuf zwischen 1982 und 1983 die Fotoserie "Ruhrlandschaften", die einen besonderen Blick auf die Umbruchszeit des Ruhrgebietes eröffnet. Elf dieser Aufnahmen zeigt das Museum Ludwig bis zum 27. September in einer Präsentation im Fotoraum.

 mehr
Das Kölner Mittelalter-Museum Schnütgen präsentiert eine echte Entdeckung: Arnt, den geheimnisvollen Skulpturen-Schnitzer vom Niederrhein. Seinem Jesus möchte man an den Bizeps fassen.  mehr
Kaethe_Kollwitz_kn-140-i-c_Ausstellung_1200x800.gif
Käthe Kollwitz Museum

Liebe und Lassenmüssen

Eine Vielzahl der Zeichnungen, Druckgraphiken und Skulpturen von Käthe Kollwitz entseht in direker Auseinandersetzung mit persönlichen Erfahrungen. Das Käthe Kollwitz Museum lenkt vom 9. Juni bis 20. September den Blick auf die Motive der Liebe und des Abschieds.  mehr
Museum_Mudwig_Ausstellung_Oparah3.gif

Für die sechste Ausstellung der Reihe „Hier und Jetzt im Museum Ludwig" ist das Kunstmagazin „Contemporary And" (C&) in Köln zu Gast. Die Ausstellung stellt bis zum 30. August die Aktivitäten sowie die Offline-Projekte von C& vor und setzt diese in Verbindung mit weiteren künstlerischen Positionen.

 mehr
wrm-willem-van-diest-1650-59-1200.jpg
Wallraf-Richartz-Museum

Poesie der See

Im 17. Jahrhundert waren die Niederlande eine der reichsten Nationen der Welt - vor allem wegen ihrer Seefahrer.  Und so war die Marine bevorzugtes Objekt von Hunderten Malern, die in diesem "Goldenen Zeitalter" zeitweise 70.000 Bilder pro Jahr produzierten. Einen Ausschnitt aus diesem reichen Schaffen zeigt jetzt das Wallraf-Richartz-Museum unter dem Titel "Poesie der See".  mehr
blaeckfoeoess_ausstellung_2.jpg
Seit nunmehr 50 Jahren gehören die Bläck Fööss zu den erfolgreichsten Kölner Musikgruppen. Anlässlich dieses Jubiläums widmet das Kölnische Stadtmuseum der "Mutter aller kölschen Bands" und ihrer Geschichte vom 05.05. - 27.09.2020 eine große Sonderausstellung: "50 Johr Bläck Fööss: Die Jubiläumsausstellung".  mehr