• Home
  • Di, 7. Jul. 2020
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

5. September 2014 bis 15. März 2015

Andrea Büttner - 2

Termin: 5. September 2014 bis 15. März 2015
Tickets: 13 Euro für das komplette Haus mit Sonderausstellung
Ort: Museum Ludwig

2 – der Titel ist bei Andrea Büttner Programm. Der größte Raum des Ludwig ist in zwei Teile geteilt, einen hellen und einen dunklen. 2 kann aber auch für das Urteilen im Allgemeinen stehen, das Tendieren zwischen zwei Polen, wie es in Kants "Kritik der Urteilskraft" behandelt wird.


Im dunklen zeigt Andrea Büttner ihre neueste Video-Installation Piano Destructions 2014. Zu sehen ist einerseits historisches Material - Künstler, fast ausschließlich Männer, die Klaviere zerstören -, andererseits eine eigene Performance, in der neun Pianistinnen synchron Stücke von Schumann und Chopin spielen.

Hier Tagesticket für das Museum Ludwig sichern

Schön und hässlich, cool und peinlich, wichtig und unwichtig - das Pendeln zwischen diesen Alternativen steht im Zentrum des hellen Teils der Ausstellung. Hier wählt Büttner einen ungewöhnlichen Zugang zu Kants "Kritik der Urteilskraft": Sie fragt sich, auf welche Weise konkrete Bilder mit Kants abstraktem Text korrespondieren.

Welche Bilder könnte Kant beim Schreiben vor Augen gehabt haben ? Welche treten beim vor Augen? Mit Dutzenden von Bildern - historischen und heutigen - gelingt es Büttner, Kants Begriffe sinnlich zu machen. In großen Offset-Drucken stellt Büttner „Kants Bilder" zusammen und ordnet sie den Textstellen zu. (Fotos: Heidi Pfohl / © Andrea Büttner / VG Bild-Kunst, Bonn 2014)

(zuletzt aktualisiert: 16. März 2015 - 16:54 Uhr)

Weitere aktuelle Ausstellungen in Köln

Museum_Ludwig_Brohm_rba_d037014_01_1200x630.gif

Joachim Brohm schuf zwischen 1982 und 1983 die Fotoserie "Ruhrlandschaften", die einen besonderen Blick auf die Umbruchszeit des Ruhrgebietes eröffnet. Elf dieser Aufnahmen zeigt das Museum Ludwig bis zum 27. September in einer Präsentation im Fotoraum.

 mehr
Das Kölner Mittelalter-Museum Schnütgen präsentiert eine echte Entdeckung: Arnt, den geheimnisvollen Skulpturen-Schnitzer vom Niederrhein. Seinem Jesus möchte man an den Bizeps fassen.  mehr
Kaethe_Kollwitz_kn-140-i-c_Ausstellung_1200x800.gif
Käthe Kollwitz Museum

Liebe und Lassenmüssen

Eine Vielzahl der Zeichnungen, Druckgraphiken und Skulpturen von Käthe Kollwitz entseht in direker Auseinandersetzung mit persönlichen Erfahrungen. Das Käthe Kollwitz Museum lenkt vom 9. Juni bis 20. September den Blick auf die Motive der Liebe und des Abschieds.  mehr
Museum_Mudwig_Ausstellung_Oparah3.gif

Für die sechste Ausstellung der Reihe „Hier und Jetzt im Museum Ludwig" ist das Kunstmagazin „Contemporary And" (C&) in Köln zu Gast. Die Ausstellung stellt bis zum 30. August die Aktivitäten sowie die Offline-Projekte von C& vor und setzt diese in Verbindung mit weiteren künstlerischen Positionen.

 mehr
wrm-willem-van-diest-1650-59-1200.jpg
Wallraf-Richartz-Museum

Poesie der See

Im 17. Jahrhundert waren die Niederlande eine der reichsten Nationen der Welt - vor allem wegen ihrer Seefahrer.  Und so war die Marine bevorzugtes Objekt von Hunderten Malern, die in diesem "Goldenen Zeitalter" zeitweise 70.000 Bilder pro Jahr produzierten. Einen Ausschnitt aus diesem reichen Schaffen zeigt jetzt das Wallraf-Richartz-Museum unter dem Titel "Poesie der See".  mehr
blaeckfoeoess_ausstellung_2.jpg
Seit nunmehr 50 Jahren gehören die Bläck Fööss zu den erfolgreichsten Kölner Musikgruppen. Anlässlich dieses Jubiläums widmet das Kölnische Stadtmuseum der "Mutter aller kölschen Bands" und ihrer Geschichte vom 05.05. - 27.09.2020 eine große Sonderausstellung: "50 Johr Bläck Fööss: Die Jubiläumsausstellung".  mehr