• Home
  • Do, 1. Okt. 2020
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

19. Januar 2016 bis 03. April 2016

Alessi Made in Crusinallo. The Beauty and the Mastery

Termin: 19. Januar 2016 bis 03. April 2016
Tickets: 6 Euro, ermäßigt: 3,50 Euro
Ort: Museum für Angewandte Kunst (MAKK)

In der Studio-Ausstellung "Alessi Made in Crusinallo. The Beauty and the Mastery" widmet sich das Museum für Angewandte Kunst "Designwerkstatt" Alessi im italienischen Crusinallo. Gezeigt wird die Entwicklung der bekannten Designschmiede von den Kaffee- und Teekannen der "Bombé"-Serie aus dem Jahr 1945 bis hin zu aktuellen Entwürfen.

Die Ausstellung "The Beauty and the Mastery" zeigt die Entwicklung der „italienischen Designwerkstatt“ Alessi vom Bombé Kaffee- und Teeservice von Carlo Alessi (1945) bis hin zu aktuellen Entwürfen wie die Dressed-Kollektion von Marcel Wanders (2012). Dabei gibt sie einen seltenen Einblick in die kreativen Prozesse und Produktionsvorgänge der Produkte.

Jetzt Jahreskarte für die Kölner Museen sichern!

 

Die Ausstellung beinhaltet Skizzen, Prototypen, einzelne Produktionsschritte sowie fertige Produkte und zeigt sieben Kurzfilme, die die verschiedenen Aspekte der Fertigungsphasen und des Designprozesses illustrieren. Die Exponate veranschaulichen bislang unerzählte Geschichten, wie einige der ikonischsten und emblematischsten Alessi-Produkte zum Leben erweckt werden.

Sie zeigen, wie jedes Objekt ein kleines aber raffiniertes Abenteuer der Kreativität und Technologie ist, und dass Alessi-Produkte auch heute noch oft durch überlieferte Handwerkskunst geprägt sind. In der jüngesten Videoproduktion erklärt Alberto Alessi, Präsident der italienischen Designfabrik, das Konzept und den Hintergrund der Ausstellung. (Fotos:Pressefotos)

(zuletzt aktualisiert: 4. April 2016 - 14:18 Uhr)

Weitere aktuelle Ausstellungen in Köln

arnt-georgsaltar-schnuetgen-1200.jpg
Das Kölner Mittelalter-Museum Schnütgen präsentiert vom 25. Juni bis 20. September eine echte Entdeckung: Arnt, den geheimnisvollen Skulpturen-Schnitzer vom Niederrhein. Seinem Jesus möchte man an den Bizeps fassen.  mehr
wrm-willem-van-diest-1650-59-1200.jpg
Wallraf-Richartz-Museum

Poesie der See

Im 17. Jahrhundert waren die Niederlande eine der reichsten Nationen der Welt - vor allem wegen ihrer Seefahrer.  Und so war die Marine bevorzugtes Objekt von Hunderten Malern, die in diesem "Goldenen Zeitalter" zeitweise 70.000 Bilder pro Jahr produzierten. Einen Ausschnitt aus diesem reichen Schaffen zeigt jetzt das Wallraf-Richartz-Museum unter dem Titel "Poesie der See".  mehr
Museum_RJM_Baustelle_1200_630.horizontal.jpg
Rautenstrauch-Joest-Museum

Die Baustelle

"Die Baustelle" ist ein kollektives Projekt, das die Besucher im RJM bis zum 23. Oktober zum Diskutieren, Nachdenken und Sich-Begegnen einlädt. Wie auf einer Baustelle entwickelt sich das Projekt Schritt für Schritt weiter und verändert dabei ihr Aussehen und ihre Form.  mehr