• Home
  • Di, 6. Dez. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Tau

Beschreibung:
Damit werden kleine Wassertröpfchen bezeichnet, die sich infolge von Abkühlung an kalten Gegenständen in Bodennähe oder direkt am Boden absetzen. Häufig entsteht Tau durch nächtliche Ausstrahlung. Die Luft erreicht hierbei eine Luftfeuchtigkeit von 100 Prozent. Dies geschieht besonders oft in den frühen Morgenstunden, weil dann die Temperaturen in den bodennahen Luftschichten am niedrigsten sind. Kommt es anschließend zu einem Gefrieren der Tropfen, so spricht man von gefrorenem Tau. Das Messgerät zur Bestimmung der durch den Tau bedingten Niederschlagsmenge bezeichnet man als Drosometer (Taumesser).