• Home
  • Do, 20. Jul. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Passat-Staub

Beschreibung:
So nennt man winzige Partikel, die mit den Passatwinden aus Wüsten- und Trockengebieten verfrachtet werden. Der feine Staub kommt bei entsprechender Wetterlage auch bis nach Mitteleuropa. Er schlägt sich dann in Form einer feinen Staubpartikelschicht als Trockendeposition auf den Oberflächen nieder. In der Feuchtdeposition wird er mit Regen ausgewaschen. Nachdem das Regenwasser zum Beispiel von Autos verdunstet ist, bleibt ein gelbbrauner Partikelfilm zurück. Die Staubkonzentration reicht bis in einige Kilometer Höhe und verursacht gelbliche gefärbte Sonnenauf- und untergänge.