• Home
  • Mi, 7. Dez. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Fahrenheit-Skala

Beschreibung:
Vom deutschen Physiker Daniel Gabriel Fahrenheit (1686-1736) festgelegte Temperatur-Skala, bei der der Gefrierpunkt des Wassers mit 32, der Siedepunkt mit 212 Grad bezeichnet wird. Der Bereich vom Eis- bis zum Siedepunkt ist also in 180 Grad eingeteilt. 0 Grad Fahrenheit entspricht demnach minus 17,8 Grad Celsius. Fahrenheit wählte als Nullpunkt seiner Temperaturskala die tiefste Temperatur des strengen Winters 1708/1709 in seiner Heimatstadt Danzig. Mit einer Mischung aus Eis, Salmiak (Ammoniumchlorid) und Wasser (Kältemischung) konnte er danach den Nullpunkt wieder herstellen (-17,8 Grad Celsius). Fahrenheit wollte dadurch negative Temperaturen vermeiden. Die Fahrenheit-Skala war lange Zeit in Europa in Gebrauch, bis sie durch die Celsius-Skala abgelöst wurde. Sie wird heutzutage vor allem noch in den USA sowie in einigen anderen englischsprachigen Ländern verwendet.