• Home
  • So, 4. Dez. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Bora

Beschreibung:
Die Bora ist ähnlich wie der Föhn ein Fallwind, allerdings handelt es sich hierbei um einen heftigen, kalten und trockenen Fallwind an der Küste Dalmatiens und Istriens. Die Bora entsteht, wenn sich kalte Luft über dem hochgelegenen Karstplateau des Balkans sammelt und dann über die nicht sehr hohe Schwelle zur Adria hinabströmt. Da die Luft - anders als der Föhn - aus kalten Gefilden stammt, wird sie beim Abstieg ins Tal nicht sonderlich erwärmt. Sie wird als kalter und böiger Wind empfunden, in den zum Meer hinabführenden Tälern entstehen außerdem Düseneffekte. Das Wort Bora stammt von der griechischen Windgottheit Boreas, den Gott der Nordwinde. Die Bora bläst vorwiegend im Winter. Im Sommer dauert sie einen Tag oder einige Stunden, während sie im Winter bis zu 14 Tage wehen kann.