• Home
  • Di, 22. Aug. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Abnahme des Luftdrucks mit der Höhe

Beschreibung:
Die Luft umgibt die Erde in Form einer Hülle und übt dort einen veränderlichen Druck aus. Dabei unterscheidet man mehrere Sphären. Die untere der Erdoberfläche anliegende Schicht bezeichnet man als Troposphäre. Sie reicht je nach geografischer Breite von 8 Kilometern an den Polen bis 18 Kilometern in den Tropen. Darauf folgen die Stratosphäre (im Schnitt in 11 bis 75 Kilometern) und die Ionosphäre (in 75 bis 600 Kilometern). Der Luftdruck an der Erdoberfläche beträgt im Mittel 1013 hPa. Bei gleichmäßiger Dichte würde sich dadurch eine Höhe der Atmosphäre von 7990 Metern errechnen. In Realität nehmen jedoch die Dichte und die Temperatur mit der Höhe ab. In etwa 5,8 Kilometern Höhe beträgt der Luftdruck die Hälfte des Bodenluftdruckes. In 11,5 Kilometern beträgt er nur ein Viertel und in 22 Kilometern Höhe nur noch ein Achtel des Bodenluftdrucks.