• Home
  • Mo, 23. Jan. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Das aktuelle Wetter in Europa

Unsere Isobarenkarte zeigt Ihnen die Großwetterlage in Europa. Hochdruckgebiete sind mit einem "H", Tiefdruckgebiete mit einem "T" gekennzeichnet.

Im Jahr 2015 tragen Tiefdruckgebiete männliche und Hochdruckgebiete weibliche Vornamen.

Die aktuelle Wetterlage: Hoch Brigitta verlagert sich etwas weiter nach Osten und liegt nun mit seinem Zentrum über Rumänien. Dennoch bleibt Mitteleuropa im Einflussbereich des Hochs und profitiert von vielen freundlichen Phasen. Am westlichen Mittelmeer dreht derweil weiterhin ein Tief seine Kreise. Dadurch regnet es an der Ostküste Spaniens sowie in Südfrankreich und Italien teils heftig.

Was bedeuten Hochs und Tiefs?

In Hochdruckgebieten sinkt die Luft zu Boden und erwärmt sich dabei. Da warme Luft mehr Wasserdampf aufnehmen kann als kalte Luft, lösen sich Wolken tendenziell auf. Die Folge ist schönes Wetter.

In Tiedruckgebieten steigen die Luftmassen dagegen nach oben und nehmen auf ihrem Weg in die Atmosphäre Wasser auf. Dadurch entstehen Wolken, die für Niederaschlag und weniger Sonneneinstrahlung auf die Erde sorgen.

Vereinfacht lässt sich sagen, dass mit zunehmenden Luftdruck (Hochdruck) das Wetter eher besser wird und bei abnehmenden Luftdruck (Tiefdruck) eher schlechter.