• Home
  • Sa, 3. Dez. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

UV-Index für Köln und die Region

UV-Index

Die Sonne genießen und dabei rundherum braun werden - für ein ungetrübtes Sonnenband müssen einige Regeln beachtet werden. Sonst droht Sonnenbrand. Und im schlimsten Fall Hautkrebs. Schuld daran ist die ultraviolette Strahlung der Sonne, kurz UV.

Der UV-Index (UV-I) ist ein Maß für die sonnenbrandwirksame UV-Strahlung, die von der Sonne ausgeht. Je höher der UV-Index desto größer ist die Gefahr, dass Sie einen Sonnenbrand erleiden. Dabei kommt es darauf an, welcher Hauttyp Sie sind. Menschen von Hauttyp II sind bei einem UV-Index von 5 schon nach 20 Minuten sonnenbrandgefährdet.

Vorhersage UV-Index

03.12.2016
04.12.2016
0-2 (minimale Belastung)
0-2 (minimale Belastung)

Der UV-Index ist ein internationaler Standard und reicht von 1 (schwach ) bis 12 (extrem). In Deutschland ist ein UV-Index von 1 bis maximal 8 üblich. Die Stärke des UV-Index ist abhängig von Faktoren wie Sonnenstand, Bewölkung, Ozon in der Atmosphäre und Höhenlage.

Schutzmaßnahmen

UV-Index Belastung Maßnahmen
8 + sehr hoch

- Haus in den Mittagsstunden nicht verlassen
- Schatten aufsuchen
- Sonnenhut
- Sonnenbrille
- Für unbedeckte Haut unbedingt Sonnenschutzmittel mit ausreichendem Lichtschutzfaktor verwenden (s.u.)

6 - 7 hoch - Schatten aufsuchen in den Mittagsstunden
- Schützende Kleidung tragen
- Sonnenhut
- Sonnenbrille
- Für unbedeckte Haut Sonnenschutzmittel mit ausreichendem Lichtschutzfaktor verwenden (s.u.)
3 - 5 mittel
0 - 2 niedrig keine

So lange können Sie sich ohne Schutz in der Sonne aufhalten

Mit dieser einfachen Formel können Sie ausrechnen, wie lange Sie mit Sonnemilich ohne Sonnenbrandgefahr in der Sonner vebringen können: "Lichtschutzfaktor x Eigenschutzzeit = Sonnenzeit ohne Sonnenbrand". Beispiel für Hauttyp II: "20 Minuten Eigenschutz x Lichtschutzfaktor 20 = 400 Minuten.

  • Kinder sollten mindestens mit Lichtschutzfaktor 30 geschützt werden.
  • Der Lichtschutzfaktor sollte mindeste das doppelte des UV-Index betragen
  • Der Lichtschutz sollte mindestens 30 Minuten vor dem Gang in die Sonne auftragen, damit er wirken kann.

So viel Sonne verträgt Ihr Hauttyp

Hauttyp Merkmale Eigenschutz Empf. LSF
I sehr helle Haut
rötliches o. hellblondes Haar
blaue, grüne oder hellgraue Augen
Sommersprossen
sehr häufig Sonnenbrand
< 10 Minuten UV-I 3-4:
15
UV-I 9+:
25-35
II helle Haut
blonde, hellbraune oder dunkelbraune Haare
blaue, graue oder grüne Augen
oft Sommersprossen
häufig Sonnenbrand
10-20 Min. UV-I 3-4:
10-15
UV-I 9+:
20-25
III mittlere Hautfarbe
dunkelbraunes oder hellbraunes, dunkelblondes Haar
braune, blaue, grüne oder graue Augen
kaum Sommersprossen
manchmal Sonnenbrand
20 -30 Min. UV-I 3-4:
10-15
UV-I 9+:
15-20
IV bräunliche oder olivfarbene Haut
braunes oder schwarzes Haar
braune Augen
keine Sommersprossen
selten Sonnenbrand
> 30 Minuten UV-I 3-4:
10
UV-I 9+:
15
V dunkle bis hellbraune Haut
schwarze Augen
schwarzes Haar
keine Sommersprossen
kaum Sonnenbrand
> 90 Minuten UV-Index 3-4:
4
UV-Index 9+:
8
VI dunkelbraune bis schwarze Haut
schwarze Augen
schwarzes Haar
keine Sommersprossen
praktisch nie Sonnenbrand
> 90 Minuten UV-I 3-4:
2
UV-I 9+:
4

Quelle: Wikipedia