• Home
  • Mo, 23. Jan. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Biowetter

Biowetter

Alle Menschen sind wetterfühlig. Wenn auf Sonne Regen folgt, auf Hitze Kälte oder auf ein Hochdruckgebiet eine Tiefdrucklage, dann muss sich unser Körper den veränderten Bedingungen anpassen. Jeden Tag auf's Neue.

Manche Menschen reagieren darauf empfindlicher als andere. Die Folge: Müdigkeit, Schlafstörungen, Konzentrationsschwächen oder eine gereizte Stimmung. Einige Wetterlagen können zu Kreislaufproblemen und sogar Atemnot führen.

Wer etwas gegen die Beschwerden unternehmen will, sollte möglichst Stress vermeiden, sich oft im Freien bewegen und auf eine gesunde Ernährung achten.

Was Sie über das aktuelle Wetter wissen müssen:

23.01.2017
24.01.2017
Nach einem relativ erholsamen Schlaf sind die meisten Menschen ausgeruht und haben Elan. Arbeiten fallen ihnen im Alltag überwiegend leicht. Auch die Leistungsfähigkeit ist gut. Wetterfühlige neigen allerdings zu hohem Blutdruck und Kopfweh. Rheumaschmerzen in den Gelenken, Gliedern und Muskeln sind nicht selten. Asthmatische Erkrankungen machen ebenfalls zu schaffen.
Körper und Geist werden witterungsbedingt angeregt. Dadurch neigen einige Menschen zu hohem Blutdruck, Kopfweh und Migräne. Der Tiefschlaf ist dagegen erholsam. Somit nehmen die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit zu. Mit einer vitaminreichen Kost und ausreichend Schlaf unterstützt man die Abwehrkräfte. Rheumatiker klagen oft über Gelenkschmerzen.