• Home
  • So, 11. Dez. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten
Haben Sie Anregungen oder Fragen zum einem Kölner Veedel? Schreiben Sie uns eine Email an meinveedel@koeln.de! Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Zollstock

Zollstock ist ein charmanter, familienfreundlicher Stadtteil im Süden Kölns. Das lebendige Veedelsleben spielt sich auf dem Höninger Weg ab - hier befinden sich Geschäfte des täglichen Bedarfs und Veedelskneipen mit Kölsch-Flair. 

Bildergalerie: Zollstock

Der Name "Zollstock" stammt nicht - wie viele vermuten - von einem Längenmesser, er leitet sich von einem Zollhaus (veraltete Bezeichnung: Zollstock) ab. Das heutige Zollstock präsentiert sich als lebendiges Viertel, das einerseits von Einfamilienhäusern in den Siedlungen, andererseits von mehrgeschössigen Bauten an der Bahnlinie (Linie 12) entlang geprägt ist.

Bedeutend für Zollstock war die Anlegung des 1896 eingeweihten Südfriedhofes, einer Park ähnlichen Friedhofanlage an der Endhaltestelle der Linie 12.

Direkt der Pohligstraße liegt das legendäre Südstadion. Seit 1979 Heimstätte des SC Fortuna Köln, ist es mit dem Verein durch dick und dünn gegangen. Ob nervenaufreibende Zweitligaspiele oder spannende DFB-Pokal-Fights, das Südstadion hat viel erlebt und mit ihm auch die Zuschauer, die auf 15 000 Plätzen mitfiebern können.

Übrigens: Zollstock hat ein eigenes Wappen. Es zeigt im unteren Teil eine Straße mit Zollhäuschen und Schranke sowie im oberen Teil die drei Kronen des Kölner Stadtwappens.

 

Sehenswertes auf einen Blick

 

Zollstock in Bildern

Bildergalerie: Zollstock

 

Zollstock: Auf der Karte

Das linksrheinische Zollstock grenzt im Osten an Raderberg und Raderthal, im Süden an Rondorf, im Westen an Sülz und Klettenberg sowie im Norden an die Neustadt-Süd.