• Home
  • Do, 8. Dez. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten
Haben Sie Anregungen oder Fragen zum einem Kölner Veedel? Schreiben Sie uns eine Email an meinveedel@koeln.de! Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Meschenich

Visuell dominiert der Kölnberg das Veedel am südlichen Rand von Köln. Über 60 Nationen leben hier beisammen. Aber Meschenich hat noch mehr zu bieten: einen historischen Dorfkern mit Pfarrkirche und alte Gehöfte.

Entlang einer römischen Heeresstraße wurde Meschenich besiedelt und zum Dorf. In der Mitte des 17. Jahrhunderts gab es neben einer Kirche und Höfen nur etwa 15 Häuser. Heute deuten der Friedhof Trenkebergstraße mit seinen Steinkreuzen und dem denkmalgeschützten Kriegsehrenmal sowie alte Backsteinhäuser rund um die Alte Kölnstraße auf Meschenichs lange Geschichte hin.

Der "Kölnberg" ist eine in den 70er Jahren errichtete Hochhaussiedlung bestehend aus neun Häuser mit bis zu 26 Etagen (siehe Foto). Die braunen "Wohntürme" befinden sich im Bereich der Straßen "An der Fuhr", "Am Rondorfer Pfad" und "Alte Brühler Straße" und gelten als sozialer Brennpunkt. Der Hochhauskomplex dient oft als "Location" für Film- und Fernsehproduktionen. Hier wurde unter anderem die Serie "Danni Lowinski" mit Annette Frier gedreht.

Übrigens: Meschenich ist nur unweit vom Phantasialand in Brühl entfernt - von hier sind es nur 11 Kilometer bis zum Achter- oder auch Wasserbahn-Spaß. Einen Ausflug wert ist auch der renaturierte Baggersee am Ortsausgang gen Berzdorf. (Foto: imago/imagebroker)

 

Akzente im Stadtteil

  • Kölnberg, An der Fuhr, Am Rondorfer Pfad und Alte Brühler Straße
  • Alte Dorfschule, Brühler Landstraße
  • Sankt Blasius, Brühler Landstraße
  • Wegekreuz, Trenkebergstraße / Engeldorfer Straße
  • Friedhof, Trenkebergstraße
  • Baggersee

 

Meschenich: Auf der Karte

Das linksrheinische Meschenich grenzt im Osten an Immendorf, im Süden an Brühl, im Westen an Hürth und im Norden an Rondorf