• Home
  • Sa, 3. Dez. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten
Haben Sie Anregungen oder Fragen zum einem Kölner Veedel? Schreiben Sie uns eine Email an meinveedel@koeln.de! Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Marienburg

Marienburg ist eines der exklusivsten Villenviertel in Deutschland und Wohnort der "kölschen High Society". Palastartige Villen säumen den Wegesrand.

Die Parkstraße, die teuerste Straße im klassischen Monopoly. Nicht überraschend, das es sie auch in Marienburg gibt! Vierle weitere Straßennamen wie Kastanien- oder Lindenallee lassen drauf schließen: Marienburg ist vornehm. Exklusiv. Und vor allem eins: teuer.

Altehrwürdige Villen gruppieren sich um den ebenso kleinen wie feinen Südpark mit dem berühmten Panther von Fritz Behn. Und verlässt man ihn in Richtung Goethestraße, passiert man ein weiteres Highlight: Die ungewöhnliche Kirche St. Maria Königin, geschaffen von den Star-Architekten Dominikus und Gottfried Böhm.

Viele Prominente wohnten oder wohnen in Marienburg, dazu zählen: Comedian Ingolf Lück, Moderator Harald Schmidt und die Unternehmer-Familie Stollwerck, die mit ihrer Schokolade Weltruhm erlangte. (Foto: Bilderbuch Köln/Ansgar Czilwik)

 

Akzente im Stadtteil

  • Südpark mit Panther von Fritz Behn
  • Golfplatz, Schillingsrotterweg
  • Kölner Festungsmuseum, Zwischenwerk VIIIb
  • Sankt Maria Königin, Goethestraße
  • Denkmalgeschützter Puttenbrunnen, Parkstraße

 

Marienburg: Auf der Karte

Der linksrheinische Marienburg grenzt im Osten an den Rhein, im Süden mit der Bundesautobahn 4 an Rodenkirchen, im Westen an Raderthal und im Norden an Raderberg und Bayenthal. Rechtsrheinisch liegt Poll gegenüber.