• Home
  • Fr, 9. Dez. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten
Haben Sie Anregungen oder Fragen zum einem Kölner Veedel? Schreiben Sie uns eine Email an meinveedel@koeln.de! Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Elsdorf

Das idyllische Elsdorf ist ein in einem ehemaligen Rheinarm gelegener Weiler. Der Ort ist bevölkerungs- und flächenmäßig einer der kleinsten Stadtteile Kölns und wird bis heute landwirtschaftlich genutzt.

Elsdorf besteht im Wesentlichen aus zwei Teilen: dem alten Ortskern (westlich der Bundesstraße 8) und der Dorferweiterung (östlich der B 8). Die traditionelle Ortsmitte bestimmen zwei zusammentreffende Straßen - die kurvige Gilsonstraße (ehemals „Dorfstraße") und die geradlinig verlaufende Hermann-Löns-Straße.

Das Ortsbild weist heute noch zahlreiche kleine Häuser und einige wenige größere Höfe auf, deren Inhaber zum Teil bis heute Getreide wie Weizen, Gerste, Roggen und Mais, sowie Raps und Zuckerrüben anbauen.

Das älteste bestehende Gebäude in Elsdorf befindet sich an der Gilsonstraße. Dabei handelt es sich um das adlige Landgut Bergerhof (an einem Maueranker ist das Datum 1789 vermerkt). (Foto: Bilderbuch Köln/Luftbild Köln)

 

Akzente im Stadtteil

  • Bergerhof
  • Wegekapelle und Wegekreuz 

Elsdorf: Auf der Karte

Das rechtsrheinische Elsdorf grenzt im Osten mit der Bundesautobahn 59 an Grengel und Wahnheide, im Süden an Wahn, im Westen mit der Eisenbahntrasse der S12 an die Stadtteile Zündorf und Porz und im Norden an Urbach