• Home
  • Do, 8. Dez. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten
Haben Sie Anregungen oder Fragen zum einem Kölner Veedel? Schreiben Sie uns eine Email an meinveedel@koeln.de! Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Longerich

Longerich ein überwiegend von Einfamilienhaussiedlungen geprägter und von Grünanlagen durchzogener Stadtteil. Vor allem im alten Ortsteil ist das Umfeld von der Kirchengemeinde und dem Vereinsleben geprägt. Die Longericher sagen mundartlich zu Longerich "Lunke". Entsprechend heißt es auch im Karneval "Lunke Alaaf!".

Das Veedel untergliedert sich seinerseits in vier Bezirke: Da ist zum einem das alte Dorf Longerich, das bis ins 19. Jahrhundert ein beschauliches Bauerndorf war. Außerdem unterscheiden die Kölner die Alte Gartenstadt, die Neue Gartenstadt (einst die kinderreichste Siedlung in ganz Europa) und die sogenannte Ungarnsiedlung - in der deutsche und ungarische (Flüchtlings)-Familien beheimatet sind.

Das Heilig Geist-Krankenhaus (Im Stadtplan anzeigen!) ist längst auch über die Kölner Stadtgrenzen hinaus bekannt: Mit fast 300 Betten, mehr als 12 000 stationär behandelten Patienten und über 900 Geburten zählt das es zu den größten Krankenhäusern Kölns. (Foto: Bilderbuch Köln/KajakMv)

Sehenwertes auf einen Blick:

  • Longerich Zentrum – Longericher Hauptstraße
  • Wegekreuz Longericher Straße
  • Pfarrkirche St. Dionysius


Longerich: Auf der Karte

Das linksrheinische Longerich grenzt im Osten an den Stadtteil Niehl, im Süden an Weidenpesch und Bilderstöckchen, im Westen an Ossendorf und im Norden an Lindweiler, Heimersdorf und Seeberg.