• Home
  • Mi, 7. Dez. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten
Haben Sie Anregungen oder Fragen zum einem Kölner Veedel? Schreiben Sie uns eine Email an meinveedel@koeln.de! Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Bilderstöckchen

Nahe des Blücherparks liegt der Stadtteil Bilderstöckchen. Der Name Bilderstöckchen kommt von einem Bilderstock oder Heiligenhäuschen, das als Grenzmarke urkundlich erstmals 1556 erwähnt wurde und dem Stadtteil seinen Namen gab.

Magischer Anziehungspunkt für gestresste Städter ist der Blücherpark, einer der ältesten Volksparks in Köln. Hundebesitzer, Jogger und Mütter mit ihren Kindern drehen hier gerne ihre Runden. An lauen Sommertagen lassen sich Slackliner bei ihrem Balanceakt über dem Seil beobachten. (Foto: Christian Rentrop)

Sehenswertes auf einen Blick:

  • Kleindenkmäler (Bildstöcke) - Am Bilderstöckchen, Heckhofweg, Alzeyer Straße
  • Blücherpark
  • Nathanaelkirche


Bilderstöckchen: Auf der Karte

Das linksrheinische Bilderstöckchen befindet sich zwischen Bahndamm, dem stillgelegten Rangierbahnhof Köln-Nippes, dem Blücherpark, Kiesgruben und der Autobahn A57.