• Home
  • Fr, 9. Dez. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten
Haben Sie Anregungen oder Fragen zum einem Kölner Veedel? Schreiben Sie uns eine Email an meinveedel@koeln.de! Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Flittard

Flittard liegt an der nördlichen Grenze Mülheims, in direkter Nachbarschaft zu Leverkusen. Die Bayer-Werke befinden sich sogar zum Teil auf Flittarder Boden, ebenso wie der japanische Garten (siehe Foto), der mit seinen Blütenlandschaften, Wasserspielen, orientalische Skulpturen, verschnörkelte Laternen und geschwungene Torbauten Erholung für jedermann bietet - 365 Tage im Jahr.

Der Name des Stadtteils leitet sich her aus dem mittelhochdeutschen Wort Vlitterde, was soviel wie fließende Erde bedeutet. Dieser Begriff geht auf die häufigen Überschwemmungen und Hochwasser zurück, die das alte Fischerdorf heimsuchten. Seit Ende des 19. Jahrhunderts gehören die jährlichen Überschwemmungen allerdings der Vergangenheit an: Es wurde ein Deich errichtet, der einem Rheinpegel bis zu 10 Metern standhält. (Foto: imago/imagebroker)

Sehenswertes auf einen Blick

  • Alte Telegrafenstation
  • Bongartzhof, ehemaliger Kirchhof um Sankt Hubertus
  • Japanischer Garten
  • Rheinaue,
  • Sankt Hubertus
  • Segelflugplatz Kurtekotten


Flittard: Auf der Karte

Das rechtsrheinische Flittard grenzt im Osten an Dünnwald, im Süden an Stammheim, im Westen an den Rhein und im Norden an Leverkusen.

 

Video zum japanischen Garten: