• Home
  • Fr, 9. Dez. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten
Haben Sie Anregungen oder Fragen zum einem Kölner Veedel? Schreiben Sie uns eine Email an meinveedel@koeln.de! Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Dellbrück

Am nordöstlichen Stadtrand, kurz vor Bergisch Gladbach, liegt das "Lindenthal der Schäl Sick": Dellbrück. Das Herz des Veedels ist die Dellbrücker Hauptstraße mit ihren hübschen Boutiquen und Fachgeschäften.

Auch in der Freizeit hat das charmante Veedel einiges zu bieten: Der Thielenbrucher Wald und die Dellbrücker Heide sind die grüne Lunge. Hier kann man spazieren, reiten und Rad fahren. Im Straßenbahn-Museum Thielenbruch präsentieren die Kölner Verkehrs-Betriebe eine Ausstellung über die über 125-jährige Geschichte der Kölner Straßenbahnen - ein Muss für jeden Technik-Fan. Tier-Liebhaber können sich im Dellbrücker Tierheim ehrenamtlich engagieren.

Über Karneval verwandelt sich Dellbrück in eine Hochburg der jecken Feierei: Über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist das Tanzcorps "Boore Schnäuzer Ballett" (Boore = Bauern), dessen Tanzmariechen von einem (kräftigen) Mann mit Perücke verkörpert wird. Video: Boore Schnäuzer Ballett

 

Sehenswertes auf einen Blick

 

Schon gewusst?

  • In den 1950er Jahren war der Fußballclub "Preußen Dellbrück" ein ernst zu nehmender Lokalrivale des 1. FC Köln!
  • Das Straßenbahnmuseum zeigt 20 historische Fahrzeuge, darunter eine Rundbahn, Kriegs-Straßenbahnwagen, Schuttkipper und eine Vorrtbahn namens "Finchen".
  • In Dellbrück steht (fast) eine ganze Siedlung unter Denkmalschutz: die Bewohner der Märchensiedlung sind hier z.B. in der Siebenrabengasse oder Drosselbartstraße zuhause.

 

Dellbrück in Bildern

Bildergalerie: Dellbrück

 

Dellbrück: Auf der Karte

Das rechtsrheinische Dellbrück grenzt im Osten an Bergisch Gladbach, im Süden an Brück, im Westen an Merheim, Holweide und Höhenhaus und im Norden an Dünnwald.




Video: Dellbröcker Boore-Schnäuzer Ballett