Braunsfeld

Braunsfeld ist ein ruhiger Stadtteil, der in der Nähe der Universität liegt. Besonders Familien, ältere Ehepaare und alle, die dem Trubel der Innenstadt entkommen, aber dennoch nicht außerhalb wohnen wollen, fühlen sich hier wohl. Charakteristisch für den Stadtteil sind die vielen Gebäude aus der Gründerzeit und aus den 1920er Jahren.

Der Kölner Stadtwald (Zur Bildergalerie) - in Braunsfeld gelegen - gehört zu den größten zusammenhängenden Grünflächen der Stadt. Auf dem weitverzweigten Gelände finden Erholungssuchende, Familien und Sportler ihre Nische, und zwar ohne sich dabei - wie in vielen der kleineren Kölner Parks - auf die Füße zu treten.

Tierfreunde kommen im Lindenthaler Tierpark (Zur Bildergalerie) auf ihre Kosten, in dem zahlreiche Tiere, etwa Esel, Ziegen, Schafe und Rehe leben. Letztere sind die Stars des Wildgeheges, fressen nicht nur aus der Hand, sondern lassen sich auch geduldig von großen und kleinen Besuchern streicheln. (Foto: Kerstin Bernards)

 

Sehenswertes auf einen Blick

  • Kölner Stadtwald mit Lindenthaler Tierpark (siehe Foto)
  • Clarenbachkirche mit freistehendem Glockenturm, Christian-Gau-Straße
  • Pauliplatz mit dem Pan-Brunnen, Paulistraße (siehe Foto)
  • Abraham-Frank-Haus (ehemaliges israelitische Waisenhaus), Aachener Straße
  • Kölsche Gaststätte "Marienbild", Aachener Straße
  • Kunstkiosk "Tante Sabine", Hültzstraße
  • Technologiepark Köln (Quartier für Wirtschaft, Wissenschaft und Kreativität), Eupener Straße

 

Braunsfeld: Auf der Karte

Das linksrheinische Braunsfeld grenzt im Osten und Süden an Lindenthal, im Norden an Ehrenfeld und im Westen an Müngersdorf.

Schon gelesen?

Firmenvideos von Kölner Unternehmen