Haus- und Grundbesitzer fordern:

Polizei soll Partyvolk vom Brüsseler Platz vertreiben

Da sich das Problem um den nächtlichen Lärm am Brüsseler Platz noch immer nicht gelöst hat, fordert der Kölner Haus- und Grundbesitzerverein nun, den Platz zu einer Grünfläche zu erklären. Dann könnte er nötigenfalls von der Polizei geräumt werden.

Nach wie vor ist der Brüsseler Platz im Belgischen Viertel an Sommerabenden ein beliebter Treffpunkt für junge Leute. Da die Anwohner sich zunehmend über den Lärm zu später Stunde beschweren und bisherige Maßnahmen, wie "Flutlicht" und "Kiosk-Bier-Verbot", erfolglos blieben, fordert der Kölner Haus- und Grundbesitzerverein nun den Vorplatz der Sankt Michael Kirche zu einer Grünfläche zu erklären.

Für Grünflächen gelten andere Bestimmungen als für den städtischen Straßenraum. Für den Brüsseler Platz bedeutet das konkret, dass Auflagen der Stadt zur Räumung des Platzes ab einer bestimmten Uhrzeit mit Hilfe der Polizei durchgesetzt und Verstöße bestraft werden könnten.

Toleranz statt Totenstille

Mit der Idee orientiert sich der Kölner Haus- und Grundbesitzer Verein an der Hauptstadt: Die Admiralbrücke zwischen Kreuzberg und Friedrichshain ist beliebt bei den Berliner Nachtschwärmern, was bei den Anwohnern auf Unmut stößt. Zwar ist sie nach wie vor Anlaufstelle, doch läuft es dort wesentlich gemäßigter ab, seitdem die Polizei vermehrte Präsenz zeigt.

Auch der Haus- und Grundbesitzerverein wolle die jungen Leute nicht vollends vertreiben und dem Brüsseler Platz so das Leben nehmen, stattdessen fordert er Rücksichtnahme und etwas mehr Respekt. (Foto: www.bilderbuch-koeln.de)

Schon gelesen?

Onlinespiele

mahjong-600.jpg
Mahjong op kölsch - können Sie alle Steine entfernen?  Mahjong spielen
solitaer-koelsch-600.jpg
Wir bringen Solitär zurück - als Browserspiel für zwischendurch, mit echt kölschen Motiven.  Solitär spielen
bubbles-600.jpg
Bringen Sie möglichst viele Luftblasen zum Platzen.  Bubbles spielen
Firmenvideos von Kölner Unternehmen