86 Veedel – 86 Kunstwerke

Ganz Köln zum Einkleben

In Köln geht wieder das Sammelfieber um. Denn die 0,5-Liter-Flaschen von Gilden Kölsch gibt es ab sofort mit 86 verschiedenen Etiketten – für jedes Veedel ein anderes. Gemalt von Kölnern für Kölner lernt man die Domstadt so mal auf eine ganz andere Art und Weise kennen.

Sammeln, Tauschen, Kleben – nein, hier geht es nicht um die bunten Fußball-Bildchen von Panini, sondern um Kölsch. Genauer gesagt um Kölsch-Etiketten, mit denen die Traditionsbrauerei Gilden die Sammelleidenschaft der Kölner entfacht. Denn auf den 0,5-Liter-Flaschen sind ab sofort Motive der 86 Kölner Veedel verewigt. „Unsere Aktion ist eine Hommage an die vielen Facetten unserer Heimatstadt“, berichtete Gilden Kölsch-Marketingleiter Uwe Helmich. 

Gemalt wurden die Etiketten von Kölnern für Kölner – von Studenten, Prominenten und den talentierten Leuten von Nebenan. Eine von ihnen ist Wetter-Fee Maxi Biewer, die das Etikett für Riehl gestaltet hat. „In dem Viertel hab ich schließlich 15 Jahre lang gewohnt“, begründete sie ihre Entscheidung für den Stadtteil. Und obwohl Biewer nach eigener Aussage gar nicht malen kann, ist auf dem Etikett der Elefant (stellvertretend für den Kölner Zoo), der Rhein und das Colonia-Hochhaus ohne Probleme zu erkennen. „Es ist zwar nicht schön, aber mit großem Einsatz gemalt", sagte die Moderatorin mit einem Schmunzeln. 

Großen Einsatz zeigte auch Maren Ihne. Die Kölner Kunststudentin entschied sich für den Stadtteil Eil. „Ich wollte etwas darstellen, was nicht jeder kennt“, so die 26-Jährige. Dass ihr Stillleben völlig anders aussieht, als die Zeichnung von Maxi Biewer, macht für die Studentin den Reiz der Aktion aus: „Jeder malt Köln so, wie er die Stadt sieht. Das ist ja gerade das Schöne an der Sache.“ 

Drei Millionen Flaschen im Umlauf

Auch Komponist und Musiker Helmut Zerlet (Brück), Haie-Coach Uwe Krupp (Neustadt Nord), Höhner-Frontmann Henning Krautmacher (Altstadt Nord), Schauspielerin Samy Orfgen (Mülheim) und Ausbilder Schmidt (Ehrenfeld) haben ihre künstlerischen Fähigkeiten unter Beweis gestellt und damit ihre besondere Beziehung zu einem der Stadtteile in Skizzen, Miniatur-Gemälden und Zeichnungen dargestellt. 

Bis Ende Oktober bringt Gilden etwa drei Millionen Flaschen mit den kunstvollen Etiketten in Umlauf. Absolut sammlerfreundlich lassen sich diese ohne Rubbeln, Einweichen oder Geknibbel abziehen und in die extra für die Aktion aufgelegten Alben kleben. „Die Sammel-Hefte sind kostenlos und sowohl online als auch in der Brauerei selbst erhältlich“, erklärt Helmich. Zusätzlich lassen sich darin auch nochmal die Besonderheiten der einzelnen Veedel nachlesen. „So erhält der fleißige Sammler eine Stadtführung der ganz besonderen Art – und gegen ein kühles Kölsch ist im Sommer ja auch nichts einzuwenden“, so der Marketingleiter. 

Und wer sein Album nicht alleine voll bekommt, der findet unter www.gilden.de oder beim Sammlertreff am 25. September im „Gilden im Zims“ Gleichgesinnte, mit denen er tauschen kann – eben ganz wie bei den beliebten „Panini“-Bildchen. (cf) 

article
508265
86 Veedel – 86 Kunstwerke
Ganz Köln zum Einkleben
In Köln geht wieder das Sammelfieber um. Denn die 0,5-Liter-Flaschen von Gilden Kölsch gibt es ab sofort mit 86 verschiedenen Etiketten – für jedes Veedel ein anderes. Gemalt von Kölnern für Kölner lernt man die Domstadt so mal auf eine ganz andere Art und Weise kennen.
http://www.koeln.de/veedel/ganz_koeln_zum_einkleben_508265.html
http://www.koeln.de/files/koeln/Gilden_225.jpg

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <table> <tr> <td> <th> <span> <p> <br> <blockquote> <hr>
  • Beiträge zitieren möglich mit: [quote]
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Du kannst BBCode verwenden, URLs werden automatisch in Links umgewandelt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Firmenvideos von Kölner Unternehmen