• Home
  • Mi, 20. Sep. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Vorsicht, Langfinger!

Tipps zum Schutz vor Taschendieben auf Weihnachtsmärkten

Zur Adventszeit haben Taschendiebe Hochsaison. Auf Weihnachtsmärkten suchen kriminelle Langfinger ihre Opfer. Wir verraten, wie Sie sich vor Trickdieben schützen können, auch die Polizei gibt Tipps.

Weihnachtsmarktbesucher sollten sich auf eine Vielzahl von Tricks einstellen, mit denen Taschendiebe arbeiten, um ihrem kriminellen Handwerk nachzugehen. Der Klassiker ist Anrempeln oder Drängeln, um dabei mit einer Hand aus Hosen- oder Handtasche zu stibitzen. Auch ist höchste Vorsicht geboten, wenn einem auf dem Weihnachtsmarkt plötzlich Klemmbrett oder Stadtplan unter die Nase gehalten werden, oder ein allzu hilfsbereiter Fremder den "versehentlich" beschmutzten Mantel mit einem Taschentuch reinigen will. Sehr beliebt: Die Antanz-Masche; hat der Täter erst einmal unter einem Vorwand die körperliche Distanz überwunden, findet er meist auch die Geldbörse.

Tipps, wie man sich vor Langfingern schützt:

  • Tragen Sie Wertsachen eng am Körper. Taschen-/Trickdiebe nutzen unauffälligen Körperkontakt im Gedränge, lenken ihre Opfer ab und nutzen deren Unachtsamkeit.
  • Bewahren Sie Bargeld, Bankkarten und Ausweise getrennt voneinander auf. Der Diebstahl einer kompletten Brieftasche/Geldbörse kostet viel Geld, Zeit und Nerven.
  • Wertsachen, Mobiltelefone und Digitalkameras sind am sichersten in verschließbaren Innentaschen. Taschen-/ Trickdiebe sind extrem geschickt. Sie werden den Diebstahl vermutlich gar nicht bemerken.
  • Tragen Sie in der Öffentlichkeit Hand- und Umhängetaschen verschlossen vor dem Körper oder eingeklemmt unter dem Arm.
  • Tragen Sie im Gedränge Rucksäcke vor dem Körper. Wertsachen in Außentaschen von Rucksäcken sind
    leichte Beute.
  • Lassen Sie Taschen beim Stöbern oder Anprobieren nicht unbaufsichtigt stehen

Warnhinweise zum Download

Die Kölner Polizei hat einen Handzettel herausgegeben, in dem sie Hinweise, Ratschläge und Tipps gibt, wie man sich vor Dieben schützen kann. Der Flyer steht zum Download bereit.

Flyer "Tipps zum Schutz gegen Tickdiebe" downloaden (PDF, 607 KB)

Aber auch abseits der Weihnachtsmärkte lauern Langfinger auf unvorsichtige Opfer: Besonders die Bereiche rund um den Hauptbahnhof und den Deutzer Bahnhof, die U-Bahnstationen in der Kölner Innenstadt sowie die Schildergasse samt der anliegenden Geschäfte stehen bei den Taschendieben hoch im Kurs.

Sollte man trotz aller Vorsicht beklaut worden sein, empfiehlt die Polizei, sich an die auf Weihnachtsmärkten patroullierenden Beamten zu wenden oder im Notfall die Polizei zu verständigen unter der Rufnummer 110. Bankkarten können Sie unter der Nummer 116 116 sperren lassen. (Foto: imago/Reinhard Kurzendörfer)

Onlinespiele

classic-mahjong-225.jpg
Mahjong - können Sie alle Steine entfernen?  Mahjong spielen
exchange600x400_badge.jpg
Verschieben Sie Steine, um Reihen aus mindestens drei Steinen zu erstellen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie kraftvolle Bonussteine!  Jetzt Exchange Challenge spielen
teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!