Das jeckste Museum Kölns

Karnevalsmuseum

Telefon: 0221 / 57400 74
Fax: 0221 / 57400 75

E-Mail: info@kk-museum.de
Website: http://www.kk-museum.de

Das größte Karnevalsmuseum im deutschsprachigen Raum präsentiert annähernd 200 Jahre Karnevals-Geschichte. 200 Jahre organisierter Frohsinn, 200 Jahre entstandene Tradition - eine verdammt lange Zeit, voll von Ereignissen und gesammelten Exponaten.

Und die erklären nicht nur den Ursprung von Bauer, Jungfrau und Prinz: Beginnend mit den antiken Festen ähnlich dem Karneval, über mittelalterliche Vorfastenzeiten bis zur Franzosenzeit entwickelt sich die Karnevalsaustellung thematisch und chronologisch geordnet.

Kritisch setzt sich die Ausstellung mit der Zeit des Nationalsozialismus auseinander und endet mit dem Goldenen Buch des Kölner Karnevals. Die neuzeitlichen Exponate werden immer wieder von Audio- und Videoeinheiten untermalt.

Auch der alternative Karneval findet seinen Platz: die Kulisse einer Stunksitzung (Gegenbewegung zu den Prunksitzungen) und die Bütt der Rosa Sitzung (Karneval der Schwulen und Lesben) haben ihren Platz im Museum gefunden, das die Besucher mit einem Nachbau der Altstadt entlässt.

Zu den bedeutsamen schriftlichen Dokumenten der Sammlung zählt u.a. das Protokollbuch des Festordnenden Comitees aus dem Jahr 1827.
Und dank ausgewählter Ankäufe der letzten Jahre konnte ein umfangreiches Spektrum an Schriftstücken, Dokumenten sowie Druckgrafik ausder Zeit des 16.-18. Jahrhunderts für die Historische Sammlung erworben werden. Die musikalischen Stars der vergangenen und aktuellen Sessionen runden das Angebot ab.

Öffnungszeiten
Donnerstag von 10-20 Uhr,
Freitag von 10-17 Uhr
Samstag und Sonntag 11-17 Uhr

Eintrittspreise

Erwachsene 4,00 Euro
ermäßigt 2,50 Euro
Kinder unter 6 Jahren frei
Kinder über 6 Jahren 1,00 Euro
Familienticket 9,00 Euro
Gruppen ab 15 Personen je 3,50 Euro

Anfahrt mit dem ÖPNV:

Mit der S-Bahn Linie 1 bis Haltestelle Maarweg, den Maarweg Richtung Norden, etwa fünf Minuten zu Fuß.

Firmenvideos von Kölner Unternehmen