Angewandte Kunst

Ausstellung präsentiert weltbekannte Architektenmöbel

Das Museum für Angewandte Kunst in Köln widmet den Möbelentwürfen namhafter Architekten erstmals eine umfassende Ausstellung.

Die Schau vom 16. Januar bis 22. April schlägt den Bogen von Klassikern wie Frank Lloyd Wright über Marcel Breuer bis hin zu zeitgenössischen Stararchitekten wie Daniel Libeskind und Norman Foster. Die Ausstellung "Von Aalto bis Zumthor" vereine rund 50 Baumeister aus den vergangenen 100 Jahren, sagte Kuratorin Gabrielle Lueg am Freitag.

Zu den Stücken zählen überwiegend Sitzmöglichkeiten, dafür aber in allen Variationen. Das Spektrum reicht von Plastiksitzen über Holzklappstühle und Aluminiumbänke bis hin zu geflochtenen Sesseln. Der bekannte "rot-blaue Stuhl" von Gerrit Rietveld gehört genauso dazu wie der klobige Kubus-Sessel von Bauhaus-Gründer Walter Gropius.

Meilenstein von Le Corbusier

Einen Meilenstein setzte der Schweizer Le Corbusier: Sein schwarzer Ledersessel mit Chromrahmen "LC2" findet sich mittlerweile in jeder zweiten Zahnarztpraxis. Wie bei Libeskind (Jüdisches Museum in Berlin) schlägt sich auch bei Foster (Gläserne Reichstagskuppel) die Gebäudearchitektur auf die Möbel nieder.

Vereinzelt werden auch Teppiche, Vitrinen, Schränke oder Geschirr und Dekoration gezeigt. Ein Glastisch hat Fahrräder als Tischbeine. Von Josef Hoffmann ist ein ganzes Arbeitszimmer aufgebaut.

"Schauen über den Tellerand"

Im Unterschied zu hauptberuflichen Produktdesignern hätten Architekten die Möbelstücke für sich selbst entworfen, sagte Kuratorin Lueg. "Sie machten mutigere Sachen und schauten über den Tellerrand der Sparzwänge hinaus." Designer seien dagegen an bestimmte Vorgaben und ein Zielpublikum gebunden.

Die Ausstellung verläuft parallel zur international bedeutenden Möbelmesse imm, die ebenfalls am Montag in Köln eröffnet.

Schon gelesen?

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <table> <tr> <td> <th> <span> <p> <br> <blockquote> <hr>
  • Beiträge zitieren möglich mit: [quote]
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Du kannst BBCode verwenden, URLs werden automatisch in Links umgewandelt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Firmenvideos von Kölner Unternehmen