Stunksitzung

WDR sendet umstrittene Jesus-Szene nicht

Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) wird den umstrittenen Jesus-Sketch der Stunksitzung an Weiberfastnacht nicht über seinen Sender ausstrahlen. Das gab jetzt eine Pressesprecherin bekannt. Die Szene sei nicht mit dem Programmgrundsatz vereinbar, hieß es.

Bildergalerie: Eindrücke von der Stunksitzung 2012

In dem umstrittenen Sketch der Karnevalssitzung ist Jesus zu sehen, der mit einem Kreuz auf dem Rücken auf einem Elektroroller über die Bühne fährt. Im Hintergrund läuft das Lied "Always look on the bright side" aus dem Monty-Python-Film "Das Leben des Brian", einer Persiflage auf das Leben Jesu Christi. Ein Bild, das nicht mit den Programmgrundsatz des Westdeutschen Rundfunks vereinbar ist, hieß es von Seiten des Senders. Der Grundsatz sehe vor, "die religiöse Überzeigung der Bevölkerung zu achten".

Wie eine Pressesprecherin des Senders der Kölnischen Rundschau mitteilte, wolle man "nach eingehender Prüfung" die Szene nun aus der Ausstrahlung in der kommenden Woche streichen. Die geschnittene Fassung ist an Weiberfastnacht (16. Februar) von 22 bis 22:30 Uhr im WDR zu sehen.

Die Zeitung berichtet weiter, dass sich die Macher der Stunksitzung skeptisch zur Auffassung des WDR geäußert haben. Sie halten die Kritik für unangebracht, denn durch die Musik sei die Szene klar als Zitat aus dem Monty-Python-Film erkennbar.

Alle Informationen rund um den Kölner Karnevals erhalten Sie im koeln.de-Special.

Onlinespiele

mahjong-600.jpg
Mahjong op kölsch - können Sie alle Steine entfernen?  Mahjong spielen
solitaer-koelsch-600.jpg
Wir bringen Solitär zurück - als Browserspiel für zwischendurch, mit echt kölschen Motiven.  Solitär spielen
bubbles-600.jpg
Bringen Sie möglichst viele Luftblasen zum Platzen.  Bubbles spielen
Firmenvideos von Kölner Unternehmen