• Home
  • Fr, 20. Okt. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Hooligans im Südstadion?

"Jung und Jeck"-Premiere beim Kölschfest abgesagt

Die "Jung und Jeck"-Premiere beim Kölschfest am Südstadion ist abgesagt. Der Grund: Für das Drittliga-Spiel der Fortuna Köln gegen Hansa Rostock werden gewaltbereite Hooligans erwartet.

 

Die Sonderveranstaltung des Kölschfestes war speziell für junge Karnevalisten gedacht. Bei der Premiere von "Jung und jeck" am 22. Januar sollten Jugendliche ab 16 Jahren in jenem Festzelt feiern dürfen, das sonst nur Karnevalsjecken ab 18 Jahren Einlass gewährt. 

Doch am Donnerstag folgte die Absage des Events: Bei einem Gespräch zwischen Veranstaltern, Sicherheitskräften und Polizei habe man sich für eine Absage entschieden. Der Kölner Polizei lägen Erkenntnisse vor, dass die Hansa-Fans beim Siel gegen die Fortuna Köln von einer großen Zahl zum Teil gewaltbereiter Hooligans begleitet werden, heißt es. Deswegen sei die Sicherheit der Gäste nicht gewährleistet.

Damit die bereits gekauften Tickets nicht verfallen, werden die "Jungen Gäste" eine Woche später - am 29. Januar - ins Festzelt geladen. Die auftretenden Künstler und Gruppen wolle man umbuchen, heißt es von Seiten des Veranstalters. An allen anderen Tagen werde "ganz normal" gefeiert.

Bildergalerie: Kölschfest 2015 

 

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
teaser_big_exchange.jpg
Bilden Sie Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen