• Home
  • Sa, 1. Okt. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Einzug in die Hofburg

Dreigestirn 2016 ist "stolz wie Päädsköttel"

Zuhause ausziehen, im Hotel wohnen - das tut bis zum Ende der Session 2016 das Dreigestirn, welches Einzug in seine Hofburg hielt. Und auf dem Weg dorthin einen Hauch von Straßenkarneval in die Kölner City brachte.

Viermal kölsches Jubiläum erlebte das Hotel Pullman in der Helenenstraße am Mittwoch. Und dafür sorgte das designierte Dreigestirn der Karnevalssession 2016: zum 44. Mal - also vier mal 11, die kölsche Ziffer per se - fungiert das Hotel in der Innenstadt als Hofburg eines Dreigestirns. Diesmal unter der Ägide von Prinz Thomas II. (Elster), Bauer Anton (Maslak) und Jungfrau Johanna (Jörg Hertzner). Erstmals 1972 war das Haus karnevalistische Hofburg, ein Jahr nach dem Bau des Gebäudes.

Bevor das aktuelle Trifolium jedoch in seine Residenz Einzug hielt, die ihm bis zum Aschermittwoch als Heimstatt dient, brachte es mit großer Entourage den Vorgeschmack von Straßenkarneval in die Mitte der Domstadt. Nach einem ausgiebigen Frühstück in der Altstadt, bei dem sicherlich auch das ein oder andere Glas Kölsch nicht fehlte, zogen die Karnevalisten quer durch die Stadt. Prinzengarde (die Karnevalsgesellschaft des Trifoliums), Treuer Husar Blau-Gelb, Nippeser Bürgerwehr, Blaue Funken und weitere Traditionskorps begleiteten das Dreigestirn vorbei an staunenden Passanten.

Bildergalerie: Einzug des Dreigestirn 2016 in die Hofburg

"Geheult wie ein Schlosshund"

Welches Hochgefühl Prinz, Bauer und Jungfrau - die zwei Tage nach dem Hofburgeinzug auf der Prinzenproklamation erstmals im Ornat auftreten - erfasste, machte Prinz Thomas II. kurz und knapp in kölscher Mundart klar: "Mer sin stolz wie Päädsköttel". "Wir sind stolz wie Oskar", so lautet das Sprichwort im Hochdeutschen. Und nicht nur stolz, auch gerührt waren die drei - zumindest der Bauer gab dies ohne Scheu zu: "Ich habe geheult wie ein Schlosshund" erklärte Anton allen Anwesenden.

Vor lauter Aufregung vergaß Prinz Thomas beinahe, die Ehefrauen des Trifoliums besonders zu grüßen. Wie gut, dass Jungfrau Johanna aufpasste und seinen Freund flugs daran erinnerte. Müssen die drei Gattinen in den kommenden fünf Wochen doch lange Zeit ohne ihre geliebten Männer auskommen. Für die hat nun nämlich Henk Jan van Oostrum, Direktor des des Hotels, als Herbergsvater bis zum Ende der laufenden Session die Verantwortung. (Foto: Helmut Löwe)

Onlinespiele

smartybubbles-225.jpg
Schießen Sie Ihre Luftblasen auf mindestens zwei Blasen mit der gleichen Farbe und bringen Sie diese so zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt spielen!
mahjong-600.jpg
Mahjong op kölsch - können Sie alle Steine entfernen?  Mahjong spielen
solitaer-koelsch-600.jpg
Wir bringen Solitär zurück - als Browserspiel für zwischendurch, mit echt kölschen Motiven.  Solitär spielen
Firmenvideos von Kölner Unternehmen