Nach Gespräch mit Polizei und Stadt

Alles klar für den Geisterzug am Samstag

Nach einem Treffen zwischem dem Organisator des Geisterzugs und Vertretern von Polizei und Stadt kann der alternative Karnevalsumzug nun doch stattfinden. Bei dem Gespräch wurden die Rahmenbedingungen für die städtische Genehmigung abgestimmt. Dabei, so betont die Stadt, wurde deutlich gemacht, dass für den Geisterzug die gleichen Sicherheitsstandards gelten wie für alle anderen Umzüge im Straßenkarneval.

Geisterzug-Organisator Erich Hermans zeigte sich anschließend sichtlich zufrieden. So wurde ein deutlich billigerer Sanitätsdienst vermittelt. Einigung konnte danach auch bei der Straßenabsperrung und deren Beleuchtung erzielt werden. Auch für die Querung von Gürtel und Innerer Kanalstraße wurde eine Lösung gefunden.

Auf der Grundlage des Kooperationsgespräches wird Hermans nun einen neuen Antrag auf Genehmigung bei der Stadt einreichen. Nach Ablehnung des ersten Antrags hatte er zur gleichen Zeit am gleichen Ort als Ersatz eine Demonstration angemeldet, die sich gegen die Sicherheitsauflagen durch das Ordnungsamt richten sollte. Diese hatte die Polizei abgelehnt, unter anderem mit dem Hinweis darauf, dass am Karnevalssamstag kaum das für Demonstrationen geltende Vermummungsverbot durchzusetzen sei.

Das diesjährige Motto des Geisterzugs lautet "Däm Agrippina ze Ihre: Lans dr Stroß vun Venlo noh dr Ahle Ihrepooz". Damit soll die Stadtgründerin Agrippina geehrt werden. Der Zug beginnt am Karnevalssamstag um 19 Uhr (Aufstellung ab 18 Uhr) an der Ecke Venloer/Alpener Straße und zieht dann über Venloer, Limburger, Ehren- und Breite Straße bis zum Gertrudenplätzchen an der Apostelnstraße. (js)

Weitere jecke Meldungen:

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <table> <tr> <td> <th> <span> <p> <br> <blockquote> <hr>
  • Beiträge zitieren möglich mit: [quote]
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Du kannst BBCode verwenden, URLs werden automatisch in Links umgewandelt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Kommentare

Ging doch, warum immer das

Ging doch, warum immer das Gezehtere? Schon jetzt mal über nächstes Jahr nachdenken!!!

Kann es sein, dass auch der

Kann es sein, dass auch der Fiskus bei den Veranstaltern klingelt?

Weltklasse @ Redaktion! Wenn

Weltklasse @ Redaktion!

Wenn ihr schon einen Artikel einfach so vom Inhalt mal schnell ändert, solltet ihr auch die Postings dazu löschen.
Jetzt kann keiner mehr nachvollziehen warum ich z.B. geschrieben habe: "Kann der alternative Karnevalsumzug nun möglicherweise doch stattfinden".
Denn das steht nun, nach Ihrer Modifizierung, nicht mehr in dem Artikel...

Auch im letzten Jahr war es

Auch im letzten Jahr war es ein Hin und Her, der Zug geht, der Zug geht nicht, der Zug geht... Hier wird etwas ohne Herzblut veranstalltet. Karneval geht anders.

Kann ich nicht

Kann ich nicht nachvollziehen ...

Ich finde man den Organitoren alles mögliche vorwerfen (Dilettantismus, Fehlendes Organisationstalent ...) aber fehlendes HERZBLUT ????

Ich habe immer das Gefühl, dass Herzblut das einzige ist, was ausreichend vorhanden ist, um solch ein Ereignis zu stemmen.

Für mich hat der Geisterzug jedenfalls sehr viel mit Karneval zu tun, wie ich ihn mir wünsche (nämlich etwas weniger organisiert, und jeder kann mitmachen).

Vielleicht kannst du deine Aussage "Karneval geht anders" ja nochmal erläutern

Bei den Schoolzööch ging

Bei den Schoolzööch ging es auch um Geld, dort wurde nicht lammentiert. Anstatt einen Presseaufruf zu starten wurde das Problem gelöst.

Yay ! Eine gute Meldung !

Yay ! Eine gute Meldung ! Freu mich total : der Geisterzug hat sich zu einem echten Highlight ja entwickelt. Bestimmt werden sich viele, viieele - mitfreuen (und mitmachen, zuschaun) ...

Ein Ereignis ! :-)

Da steht: "Kann der

Da steht: "Kann der alternative Karnevalsumzug nun möglicherweise doch stattfinden.
Möglicherweise! Also abwarten was tatsächlich passiert, respektive nicht!

Firmenvideos von Kölner Unternehmen