• Home
  • Mi, 22. Nov. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

An- und Abreise zur Sessionseröffnung

Sperrungen und Bahnverkehr am 11.11.

Zur Sessionseröffnung am 11.11. herrscht Ausnahmezustand in Köln - auch verkehrstechnisch. Wir geben einen Überblick über Straßensperrungen sowie Änderungen im Bus- und Bahnverkehr der KVB.

Bus und Bahn

Bei soviel jecken Menschen in Köln ist für so manche Straßenbahn kein Durchkommen mehr. Die Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) fahren  deshalb im Laufe des Morgens je nach Besucheraufkommen mit ihren Linien 1, 7 und 9 (oberirdisch) sowie die Linie 5 (U-Bahn) die Haltestellen "Heumarkt" und "Rathaus" nicht mehr an.

Alle Infos zur Sessionseröffnung am 11.11.

Jecke mit dem Ziel Altstadt sollten deshalb die Haltstellen Dom/Hauptbahnhof, Neumarkt oder Bahnhof Köln-Messe/Deutz nutzen. Das KVB-Tagesticket für 5 Personen gilt 11.11. ohne zeitliche Beschränkung, das heißt auch schon vor 9 Uhr, sodass man auch dieses für die frühzeitige Anfahrt nutzen kann.

Bei einer Überfüllung von Heumarkt oder Alter Markt werden Polizei oder Stadt Köln aus Sicherheitsgründen gegebenenfalls die Haltestellen "Rathaus" (U-Bahn, Linie 5) und "Heumarkt" (oberirdisch, Linien 1, 7 und 9) zeitweise sperren. Jecke mit dem Ziel Altstadt werden gebeten, die Haltestellen Dom/Hauptbahnhof, Neumarkt oder Bahnhof Köln-Messe/Deutz zu nutzen. 

Wenn die Polizei die Zülpicher Straße sperrt - gegen Mittag - wird die  Linie 9 ab Haltestelle "Neumarkt" bis zur Haltestelle "Aachener Straße/Gürtel" auf den Weg der Linien 1 und 7 sowie im Anschluss von dort weiter bis zur Haltestelle "Zülpicher Straße/ Gürtel" auf den Weg der Linie 13 umgeleitet. Außerdem fährt ein Pendelzug zwischen den Haltestellen "Sülz/Hermeskeiler Platz" und "Universität".

Die Buslinien 106, 132 und 133 halten nicht in der Busschleife am Heumarkt, die Haltestelle befindet sich vor der Handwerkskammer. Auf diesen sowie den Linien 136 und 146 fahren ganztägig Gelenkbusse. 

Straßensperrungen für Autoverkehr

Da die Karnevalisten erfahrungsgemäß auch auf der Augustinerstraße mit Ziel Alter Markt/Heumarkt frühzeitig unterwegs sind, wird die Deutzer Brücke stadteinwärts ab 6 Uhr für den Autoverkehr gesperrt. Die Sperrung wird voraussichtlich bis etwa 22 Uhr dauern. Fußgänger sollten stattdessendie Hohenzollernbrücke für ihren Weg in die Altstadt benutzen.

Darüber hinaus kommt es voraussichtlich im Verlauf des Vormittages zur Sperrung der Straße Am Hof zwischen Kurt-Hackenberg-Platz und Unter Goldschmied. Ab diesem Zeitpunkt ist auch für Anwohner bis zur Aufhebung der Sperrung eine Zufahrtsmöglichkeit in die Altstadt lediglich über die Straße Große Sandkaul möglich.

Die Zülpicher Straße zwischen Moselstraße/Dasselstraße und Hohenstaufenring ist für den Straßenverkehr ab Vormittag gesperrt. Gleiches gilt für die Roonstraße zwischen Lindenstraße (Anwohner bis Beethovenstraße frei) und Barbarossaplatz. Die Sperrungen gelten auch für die Heinsbergstraße und den Zülpicher Platz, si dauern bis in die Nacht. Je nach Personenandrang sind im Laufe des Tages Straßensperrungen am Barbarossaplatz, der Dasselstraße, Moselstraße und am Hohenstaufenring möglich.

LKW-Fahrverbot

Am Tag der Sessionseröffnung gilt in der Kölner Innenstadt ein Lkw-Fahrverbot. Das Fahrverbot gilt für Lastkraftwagen sowie Anhänger hinter Lastkraftwagen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von über 7,5 Tonnen. Es gilt vom 11. November 2017 um 00:00 Uhr bis 24:00 Uhr. Ab dem 12. November, 00:00 Uhr, gilt das allgemeine Sonntagsfahrverbot.

Weitere Infos zum LKW-Fahrverbot und Geltungsbereich

Parkhäuser

Die Parkhäuser Am Dom und An Groß Sankt Martin bleiben aus nördlicher Richtung über die Zufahrt Trankgasse/Am Domhof erreichbar. Die Ausfahrt aus dem dann gesperrten Bereich sowie aus den Parkhäusern An Farina, Gürzenich und Music Store ist über die Straße Kleine Sandkaul möglich.

Zur Parkhaus-Übersicht mit aktueller Parkplatzauslastung

Im Falle einer Sperrung der Zugänge des Heumarktes sowie des Alter Marktes wegen Überfüllung bleibt der freie Zugang für dort ansässige Anwohner bestehen. Die Anwohner werden gebeten, sich durch entsprechende Dokumente, beispielsweise Personalausweis oder Kfz-Zulassung, auszuweisen. (Foto: imago/Torsten Becker)

Weitere jecke Meldungen:

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilden Sie Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen