St. Martin und Gänseessen

Rund um den Festtag des Heiligen Martin von Tours (11. 11.) stimmt sich das Rheinland auf den Winter ein. Die Kinder basteln farbenfrohe Laternen und ziehen mit ihnen - zu Ehren St. Martins - durch die Straßen. Für die Erwachsenen gibt es zum Martinsfest fette Gänse, die einen Vorgeschmack auf das Weihnachtsmahl geben.

martinszug-dapd-185.jpg

"Ich geh mit meiner Laterne"Martinslieder

Das Singen der traditionellen Martinslieder gehört zum Martinszug wie der Weckmann und das Martinsfeuer. Hier finden Sie eine Auswahl der beliebtesten Lieder.  mehr

st-martin-dapd-185.jpg

Woher kommt die Tradition des Martinsgans-Essens?

Traditionell landet am 11. November eine Martinsgans auf dem Esstisch. koeln.de gibt Auskunft, woher der Brauch kommt.  mehr

martinsgans_cma_185.jpg

Rezept: Martinsgans mit fruchtiger Kloßfüllung

Die Martinsgans gibt einen Vorgeschmack auf die leckeren Festessen der Weihnachtszeit. Hier erfahren Sie, wie Sie selbst eine leckere Martinsgans mit fruchtiger Füllung für 4-6 Personen zubereiten.  mehr

gaensebrust-185.jpg

"Label Rouge" garantiert artgerechte TierhaltungAußergewöhnliche Gänse für Feinschmecker

Einen außergewöhnlichen Gänsegenuss gibt es in den Kölner Restaurants „Marienbild“ und „ Gasthaus Rennbahn“. Hier werden ausschließlich "Label Rouge"-Gänse zubereitet, die aus bäuerlicher Haltung stammen und deren Produktion neben einem schonenden Umgang mit der Natur auch außergewöhnliche Fleischqualität bietet.   mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen