Computer und Web

Slimani-Geschwister: YouTube-Stars wollen ins Bücherregal

Auf YouTube verfolgen tausende Fans die Videos der Slimani-Geschwister. Jetzt haben die drei ein Buch voller freundlich-unverbindlicher Lebenstipps geschrieben. Verlage freuen sich über die Verkaufsprofis aus dem Netz.  mehr

Kunterbunte Candy-Party - Wie hält man einen Hype am Leben?

Bunte Süßigkeiten auf dem Smartphone-Bildschirm herumzuschieben, kann süchtig machen. Das wissen Fans der «Candy Crush Saga». Mit einer Fortsetzung will Hersteller King dem «Farmville»-Schicksal entgehen. Und schickt einen Riesenbären auf die Themse.  mehr

Soziale Netzwerke sind kein Ort für Beileidsbekundungen

Der Tod eines Menschen erfordert ein gewisses Fingerspitzengefühl. Sein Beileid sollte man daher nicht über ein soziales Netzwerk ausdrücken. Der klassische Brief eignet sich eher.  mehr

Bildbearbeitung mit GIMP - Hintergrund transparent machen

Mit dem kostenlosen Bildbearbeitungsprogramm GIMP lassen sich Objekte in einem Foto freistellen. Dies erlaubt das Montieren der Objekte in andere Projekte, zum Beispiel Webseiten.  mehr

BKA warnt vor wachsender Cyber-Kriminalität

Der klassische Banküberfall wirkt da fast altertümlich: Heute können Kriminelle per Internet Geldautomaten in vielen Staaten gleichzeitig manipulieren. Die Polizei kämpft einen verzweifleten noch schlagkräftig dagegen vorgehen?  mehr

Yahoo schließt Suchmaschinen-Deal mit Firefox

Die Macher des Internet-Browsers Firefox arbeiteten bisher eng mit Google zusammen. Das brachte Firefox einen Großteil seiner Einnahmen ein. Nun schwenkt das Unternehmen um: Künftig bekommt Yahoo den Logenplatz bei amerikanischen Firefox-Nutzern.  mehr

«IBM Verse» soll die E-Mail in die Zukunft bringen

Klassische E-Mail-Funktionen wie der Versand von Nachrichten oder Kalendereinträge sind praktisch - inzwischen aber auch etwas veraltet. IBM wagt sich nun mit einem neuen Dienst vor, der auch Social-Media-Elemente integrieren soll.  mehr

E-Mails sind nur mit elektronischer Signatur rechtsgültig

Wichtige Geschäftsschreiben an eine Behörde können auch per E-Mail verschickt werden. In diesem Fall sollten sie jedoch eine elektronische Signatur haben.  mehr

Wie viel Privatsphäre bleibt? - Webseite untersucht Apps

Dass viele Apps wahre Datenkraken sind, hat sich herumgesprochen. Welche Apps besonders neugierig sind, verrät die Webseite privacygrade.org. Noten bieten Nutzern Orientierung. Und es wird erklärt, warum eine App bestimmte Informationen braucht.  mehr

Umweltschonend: Mehrere Dokumente auf einem Blatt Papier

Platzsparend und umweltschonend drucken: Microsoft Word unterstützt einen dabei, Druckpapier optimal auszunutzen. Wie es geht, erfahren Nutzer hier.  mehr

Klappern und Klicken - Der Weg zur richtigen Tastatur

Gummihütchen, Membranen und Mini-Schalter: Die Welt der Tastaturen ist geheimnisvoll. Doch da nicht jedes Modell für jede Aufgabe gleich gut geeignet ist, sollte man sich nicht mit der falschen Tastatur das Leben schwer machen.  mehr

Snapchat startet Geld-Überweisungen

Über den Foto-Messenger Snapchat kann jetzt auch Geld überwiesen werden. Der Bezahldienst Square ist für die Transaktionen verantwortlich. Bei Snapchat sollen demnach keine Kontoinformationen landen.  mehr

Neue Datenschutzeinstellungen in Facebook nutzen

Facebook bietet mittlerweile zahlreiche Möglichkeiten, etwas mehr Kontrolle über seine im Netzwerk veröffentlichten Daten zu erhalten. Mit ein wenig Mühe lässt sich viel erreichen.  mehr

Apple bringt Updates für Mac OS X und iOS

Apple-Nutzer sollten ihren Mac sowie ältere iOS-Geräte auf den aktuellen Stand bringen. Apple verspricht, dass mithilfe der neuen Updates diverse Fehler in den Betriebssystemen verschwinden.  mehr

US-Regierung kündigt weitere Bitcoin-Auktion an

Die US-Regierung greift erneut zu einer kreativen Methode der Staatsfinanzierung: Anfang Dezember wird die zum Justizministerium gehörende Behörde US Marshals Service 50 000 Bitcoins im aktuellen Wert von ungefähr 19 Millionen Dollar versteigern.  mehr

Firmenvideos von Kölner Unternehmen