Tod durch Kopfverletzungen

Zweijährige umgebracht - Freund der Mutter verhaftet

Die kleine Lea-Sophie aus Köln ist getötet worden. Die Obduktion der Leiche des zweijährigen Mädchens ergab, dass sie bereits mehrere Stunden vor ihrem Auffinden starb.

Die 20 Jahre alte Mutter und ihr 23 Jahre alter Lebensgefährte seien verdächtig, am Tod des kleinen Kindes beteiligt zu sein. In welcher Weise müsse noch ermittelt werden. "Die Ermittler gehen derzeit von einem Gewaltverbrechen aus", sagte Polizeisprecher Carsten Möllers. Die Motivlage und der genaue Tatablauf seien noch unklar.

Die Mutter hatte die Kleine am Freitagnachmittag als vermisst gemeldet. Sie gab an, ihre Tochter zuletzt auf einem Spielplatz gesehen zu haben. Die Leiche des Kindes wurde am späten Abend im Verlauf einer groß angelegten Suche nur wenige hundert Meter entfernt von dem Spielplatz am Fühlinger See gefunden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde die Leiche des kleinen Mädchens mit einem Einkaufsrollwagen zum Fundort transportiert.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht Zeugen, die im Zeitraum von Donnerstagmorgen (20. Dezember) bis Freitagmittag (21. Dezember) in Chorweiler oder am Fühlinger See eine Einzelperson oder ein Pärchen mit einem auffälligen Trolley gesehen haben. Der Rollwagen ist orange, unten und innen mit roten, gelben, grünen und weißen Streifen verziert.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 11 der Polizei Köln unter
0221/229-0 oder per Email unter info@polizei-koeln.de entgegen. (dpa, hl)

Onlinespiele

mahjong-600.jpg
Mahjong op kölsch - können Sie alle Steine entfernen?  Mahjong spielen
solitaer-koelsch-600.jpg
Wir bringen Solitär zurück - als Browserspiel für zwischendurch, mit echt kölschen Motiven.  Solitär spielen
bubbles-600.jpg
Bringen Sie möglichst viele Luftblasen zum Platzen.  Bubbles spielen
Firmenvideos von Kölner Unternehmen