• Home
  • Mo, 21. Aug. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Am 1. August in Deutz

Verkaufsoffener Sonntag mit Extra-Programm für Kinder

Zum zweiten Mal in diesem Jahr lockt ein verkaufsoffener Sonntag die Kölner ins rechtsrheinische Deutz. Dort öffnen am 1. August von 13 bis 18 Uhr mindestens 50 Geschäfte. Eingebunden ist der Event in die 12. Auflage des Deutzer Straßenfestes, das bereits am Samstag startet. Erstmalig bei der Shoppingveranstaltung und dem Fest rund um die Deutzer Freiheit gibt es ein spezielles Programm für Kinder. Mit insgesamt bis zu 150.000 Besuchern rechnet Organisator Wilhelm von der Gathen bei schönem Wetter.

„Das Besondere am Einkaufen auf der Deutzer Freiheit ist in diesem Jahr vor allem das sich mit 50 teilnehmenden Geschäften wesentlich mehr Deutzer Einzelhändler als 2009 beteiligen“, erklärt Mitorganisator Daniel Wolf auf Nachfrage von koeln.de. „Das sind beinahe alle Unternehmen, die es auf der Deutzer Freiheit gibt“, unterstreicht Ulrich Tänzer von der veranstaltenden Interessensgemeinschaft (IG) Deutz für Handel, Dienstleistung und Gewerbe. Zusätzlich werden diverse Kunsthandwerker und Markthändler das Angebot ergänzen.

Laut Wolf ist das Rahmenprogramm des verkaufsoffenen Sonntags in Deutz qualitativ und quantitativ stark verbessert worden. So ist erstmals auch die Graf-Geßler-Straße ein Bestandteil der Festmeile. „Dort werden – passend zur Schulferienzeit – auf einer ganzen Straße ausschließlich Angebote für Kinder und Familien bereit gehalten“, erklärt Wolf. „Und dies den ganzen Tag lang und kostenlos.“ Interessierte Kinder können mit einem Teilnahmepass zehn Stationen ablaufen, die von Deutzer Vereinen betreut werden. Vor allem aktive Angebote zum Mitmachen, wie Rudern, Torwand schießen und Kinderschminken, gehören dazu. „Am Ende erhalten die Kinder nach Vorlage ihrer Laufkarte dann noch ein kleines Präsent“, sagt Ulrich Tänzer von der IG.

Auch für die Eltern, die mehr die Shopping-Angebote interessieren, halten die Geschäfte diverse interessante Offerten bereit: Die teilnehmenden Läden beim verkaufsoffenen Sonntag bieten zum Shoppingereignis am 1. August nämlich laut Wolf Sonderkonditionen, Aktions- und Sonderangebote an. So gibt es bei Langel Schuhe zum Beispiel bis zu 50 Prozent Preisnachlass auf Sommer-Markenschuhe. In Verlosungsaktionen auf der IG-Deutz-Bühne können die Besucher Gutscheine der Einzelhandelsgeschäfte gewinnen. Außerdem bieten nach Auskunft von Wolf alle Gastronomen auf der Straße „Specials“ an.

Auf zwei Bühnen – vor St. Heribert und in der Nähe Gotenring/Justinianstraße – wird den Besuchern zudem ein abwechslungsreiches Programm geboten. Auf der Hauptbühne vor der Kirche steht alles unter dem Motto „Musik, Stimmung, tolles Treiben“. „Vor allem auf der IG-Deutz Bühne am Gotenring wurde das Bühnenprogramm stark verbessert“, so Wolf. Durch die Hilfe von Sponsoren sei es gelungen, ein „deutzbezogenes und hochwertiges Programm“ über den ganzen Tag bis in den späten Abend hinein zu organisieren.

Mit dem verkaufsoffenen Sonntag am 1. August in Deutz findet bereits der 14. von insgesamt 24 sonntäglichen Shopping-Terminen in Köln 2010 statt. Der nächste steht erst wieder in zwei Wochen an: Am 15. August öffnen die Geschäfte am Sonntagnachmittag in Ehrenfeld. (sar)

Hier finden Sie eine Übersicht mit allen verkaufsoffenen Sonntagen in Köln im Jahr 2010.

Onlinespiele

classic-mahjong-225.jpg
Mahjong - können Sie alle Steine entfernen?  Mahjong spielen
exchange600x400_badge.jpg
Verschieben Sie Steine, um Reihen aus mindestens drei Steinen zu erstellen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie kraftvolle Bonussteine!  Jetzt Exchange Challenge spielen
teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!