• Home
  • Mo, 5. Dez. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Gürzenich

Telefon: 0221 821-2121

E-Mail: info@koelnkongress.de
Website: http://www.koelnkongress.de

Von außen die Fassade im klassisch spätgotischen Stil. Im Inneren im Stil der 50er Jahre gestaltet. 1997 generalsaniert, verbinden sich im Gürzenich Köln historische Architekturstile harmonisch mit moderner Veranstaltungstechnik und hoher Veranstaltungskultur.

Der in siebenjähriger Bauzeit errichtete größte mittelalterliche Profanbau der Stadt - 1447 vollendet - mit seiner gotisch gegliederten Fassade und seinem zinnenbewehrten Dach ist von jeher ein Ort, an dem Bürger sich trafen, um zu feiern, zu tanzen und - das ist bis heute so - um Geschäfte und Politik zu machen.

Im Gürzenich wird auf verschiedenen Märkte gehandelt - sowohl auf dem Edelsteinmarkt als auch dem Kunsthandwerker- oder Uhren- und Schmuckmarkt wechselt Schönes und Wertvolles den Besitzer. Darüber hinaus finden im Gürzenich Messen und Kongresse zu unterschiedlichsten Themen statt. Auch im Karneval spielt der Gürzenich eine wichtige Rolle: Nicht nur, dass die Jecken auf vielen Karnevalssitzungen schunkeln, auch wird hier das Kölner Dreigestirn proklamiert.