• Home
  • Do, 24. Aug. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Hier das Video ansehen

Helau! Carolin Kebekus covert Adele op kölsch

Carolin Kebekus sorgt für einen musikalischen Knaller - und das kurz vor Karneval: zusammen mit den "Beer Bitches" covert sie Adele. Aus "Hello" wird "Helau" - die Netzwelt ist begeistert!

Da gibt es diesen großartigen Mann - alles perfekt und Du denkst du bist im siebten Himmel. Doch dann kommt der Fastelovend und er sagt genau das falsche Wort: "Helau". In Köln. Wo doch nur das "Alaaf" glücklich macht!

Carolin Kebekus und die "Beer Bitches" (Nadine Weyer und La-Mäng-Sängerin Irina Ehlenbeck) begeistern mit ihrer kölsche Neuinterpretation des Welthits "Hello" von Adele nicht nur das Fernsehpublikum des WDR. Auf Youtube hat der TV-Ausschnitt aus der "Deine Sitzung 2016" wenige Tage nach der Veröffentlichung über 700.000 Klicks. Auf Facebook und Twitter wird das Video tausendfach geliket, geteilt und kommentiert: "Großartig!", "Ich liebe diese Frau" oder "Carolin ist einfach ein Genie in Songs parodieren" ist zu lesen.

Von Komiker Michael Kessler gibt es mittlerweile sogar eine "Video-Antwort" auf den Song. "Carolin, die Battle ist eröffnet", sagt der Meenzer Fassenachts-Jeck und singt voller Inbrunst: "Alaaf kennt keine Sau." (Foto: WDR/Ben Knabe)

Helau! Jetzt das Video ansehen:

 

Michael Kesslers Video-Antwort:

Onlinespiele

classic-mahjong-225.jpg
Mahjong - können Sie alle Steine entfernen?  Mahjong spielen
exchange600x400_badge.jpg
Verschieben Sie Steine, um Reihen aus mindestens drei Steinen zu erstellen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie kraftvolle Bonussteine!  Jetzt Exchange Challenge spielen
teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!