• Home
  • So, 11. Dez. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

15. Juli - 22. August 2010

Sommer Köln

Termin: 15. Juli bis 22. August 2010
Ort: Verschiedene Spielorte in der Innenstadt
Tickets: Eintritt frei

Der "Sommer Köln" bietet wieder eine Kulturveranstaltung der Extraklasse: Rund 100 Künstler aus Köln und der ganzen Welt bieten ein buntes Programm aus Schauspiel, Artistik und Musik. In diesem Jahr haben sich die Veranstalter neu orientiert: Der Sommer Köln 2010 wird deutlich kürzer und intensiver sein als in den Jahren zuvor.

An elf aufeinanderfolgenden Tagen zwischen dem 15. und 25. Juli gibt es Kulturveranstaltungen satt, die Kinderveranstaltungen allerdings verteilen sich weiterhin über die ganzen Sommerferien. "Wir wollten das Profil des Sommer Köln schärfen und ihm mehr Festival-Charakter verleihen", erklärt Gisela Deckart. Auch deshalb werden die Bühnen an den Schauplätzen Media Park, Volksgarten, Schokoladenmuseum und Fort X diesmal über den gesamten Zeitraum stehen gelassen.

Für das verhältnismässig kleine Budget von rund 200.000 Euro – zur Verfügung gestellt von der Stiftung Kultur und der Stadt Köln sowie zum Großteil durch Spender und Sponsoren aus der Kölner Industrie – haben die Veranstalter ein buntes und spannendes Programm zusammengestellt, das von klassischem Theater über Kunst- und Gesangsdarbietungen bis hin zum subversiven Kinderprogramm einiges zu bieten hat.

Unterwasser-Getier trifft die Nibelungen 

Den Auftakt bildet am 15. Juli ab 20 Uhr die Show "Perle" der französischen Theatergruppeam Media Park, bei der 24 Künstler in Meeresbewohner-Kostümen den Zuschauer mit riesigem Helium-See-Getier in eine Unterwasserwelt versetzen. Priska Höflich, Künstlerische Leiterin der SK Stiftung Kultur: "Der Besucher fühlt sich dabei wie ein Taucher auf Asphalt. Dabei versuchen die Künstler, das Publikum zu integrieren."

Die preussische Verteidigungsanlage Fort X am Neusser Wall hingegen bietet die stilechte Kulisse für drei klassische Stücke, die von den Schauspielern der Neuen Volksbühne Köln dargeboten werden: Neben den "Nibelungen" sind Theodor Storms "Schimmelreiter" und Eichendorffs "Aus dem Leben eines Taugenichts" zu sehen, dazu bieten die Artisten des Atemzug e.V. klassischen Zirkus, verpackt in eine theatralische Agatha-Christie-Reminessenz. Als After-Show-Veranstaltung bietet sich der dort ebenfalls installierte "singende Biergarten" an, in dem Besucher unter der Leitung von Kabarettistin Anne Rixmann Schlager und Gassenhauer singend den Abend verbringen können. Rixmann: "Wir möchten die Leute natürlich zu einem Soloauftritt animieren, als Belohnung winkt ein Pittermännchen."

Kinderprogramm und zahlreiche Veranstaltungen 

Doch das ist längst nicht alles: Im Volksgarten wird Yoga angeboten, geführte Radtouren über die Schäl Sick machen die kölsche Geschichte "erfahrbar". Am Schokoladenmuseum geht es vor allem musikalisch zu, hier werden unter anderem Salsakurse angeboten. Ein detailliertes Programm finden Sie auf der Sommer Köln-Website, außerdem findet wie in jedem Jahr fünf Wochen lang ein buntes Kinderprogramm am Schokoladenmuseum statt, unter anderem mit den drei kleinen Schweinchen und der beliebten "Bärenbande" von Björn Heuser. (cr)

Schon gelesen?

Onlinespiele

hex-puzzle-225.jpg
Ganz schön knifflig: Platzieren Sie die Sechseck-Elemente so, dass möglichst viele auf das Spielfeld passen.  Jetzt spielen!
smartybubbles-225.jpg
Schießen Sie Ihre Luftblasen auf mindestens zwei Blasen mit der gleichen Farbe und bringen Sie diese so zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt spielen!
mahjong-600.jpg
Mahjong op kölsch - können Sie alle Steine entfernen?  Mahjong spielen