• Home
  • Sa, 10. Dez. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

30. April bis 10. Mai 2016

Festival Acht Brücken

Termin: 30. April bis 10. Mai 2016
Tickets: je nach Event
Ort: verschiedene Orte

Sechste Auflage für Acht Brücken: Vom 30. April bis 10. Mai 2016 dreht sich das Festival um "Musik und Glaube". Angeboten werden 57 Konzerte an 15 Spielorten - einige davon sind kostenlos.

Beim 6. Acht-Brücken-Festival geht nicht um religiöse Musik. Vielmehr geht es um "die klingende Welt der Spiritualität" und um "Konzepte des Dies- und Jenseits, der Transzendenz oder der Unendlichkeit", die in verschiedenen Kulturen erkundet werden soll. So treten auch Musiker aus Indien, Senegal, Indonesien und China mit ihrer Musik auf.

Im Fokus des diesjährigen Festivals steht die russische Komponistin Galina Ustwolskaja(1919-2006). 21 Werke ihres 25 Kompositionen umfassenden Œuvres werden aufgeführt: von den frühen Kompositionen in russischer Tradition bis zu späten Werken mit ganz eigener Klangsprache.  

Jetzt Tickets bestellen für das Festival Acht Brücken!

Der Konzertbesucher kann sich in unterschiedlichem Ambiente der Musik Ustwolskajas, in der Interpretation durch das Ensemble Musikfabrik, nähern und dazwischen in kurzen Spaziergängen Köln entdecken: von der Kölner Zentralmoschee in Ehrenfeld über St. Michael am Brüsseler Platz bis hin zu St. Aposteln am Neumarkt. Eingerahmt werden die Konzerte  durch eine Darbietung des  DITIB Sufi-Ensemble in der Zentralmoschee und eine Ambientnacht
in St. Aposteln.

Außergewöhnliche Musik an besonderen Spielstätten im Herzen von Köln - dafür steht das Festival. Neben den genannten Gotteshäusern öffnen weitere ihre Türen: Am 1. Mai erklingt Martín Palmeris Tangomesse in St. Mariä Himmelfahrt, in der Minoritenkirche
legt der RochusChor im Zusammenspiel mit einem türkisch-arabisch-deutsch-russischen Instrumentalensemble ein multikulturelles Glaubensbekenntnis ab, die Trinitatiskirche schafft Raum für ein indonesisches Gamelanorchester (5.5.) und für eine imaginäre 128
- saitige Viola da gamba des rumänischen Komponisten Horațiu Rădulescu (3.5.).

Dieses Jahr begibt sich das Festival auch in die Kölner Unterwelt: Die Klangplastik "Versunkene Glocken" von Johannes S. Sistermanns ertönt aus dem Gullysystem der Stadt.  

Ticketinfos: Der Festival-Pass kostet 105 Euro, ermäßigt 51 Euro. Die Preise für die einzelnen Konzerte variieren. Diese und das ausführliche Programm sind zu finden unter: www.achtbruecken.de (Foto: KölnMusik/Mathias Baus)

(zuletzt aktualisiert: 29. April 2016 - 9:05 Uhr)

Tipps der Redaktion

koelnde_losmersinge-24_145.jpg

Loss mer Weihnachtsleeder singe

Tausende singen kölsche Adventslieder im Stadion.  Tickets bestellen!

blaeck_foeoess_145.jpg

Bläck Fööss - Silvesterparty

Kölns größte Silvesterparty mit den Bläck Fööss in der Arena.  mehr

holiday-on-ice_believe_presse_145.jpg

Holiday on Ice

Holiday on Ice mit "Time" in Köln.  Tickets bestellen.

Onlinespiele

hex-puzzle-225.jpg
Ganz schön knifflig: Platzieren Sie die Sechseck-Elemente so, dass möglichst viele auf das Spielfeld passen.  Jetzt spielen!
smartybubbles-225.jpg
Schießen Sie Ihre Luftblasen auf mindestens zwei Blasen mit der gleichen Farbe und bringen Sie diese so zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt spielen!
mahjong-600.jpg
Mahjong op kölsch - können Sie alle Steine entfernen?  Mahjong spielen