• Home
  • Fr, 15. Dez. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Urban Art Festival CityLeaks

Streetart mit Punks und Kinder-Bauklötzen

Mit dem Urban Art Festival CityLeaks 01  wird der Fokus der internationalen Streetart Kunst vom 5. bis zum 25. September nach Köln gerichtet. 40 Künstler aus Europa, den USA und Südamerika veranschaulichen mit Pinseln, Sprühdosen, Aufklebern oder auch Plastikbausteinen wie man Straßen, graue Mauerwerke und Fassaden künstlerisch aufwertet.

Beim CityLeaks 01 in Köln übernehmen 40 Künstler die Domstadt und bereichern das Stadtbild durch großformatige Wandmalereien (Murals), Plakate (Paste Ups) sowie Installationen an öffentlichen Plätzen, Häuserfassaden, Giebeln, in Off-Locations und Galerien.

Erst draußen, dann drinnen

Das Festival gliedert sich in zwei Teile: in eine Gestaltungsphase auf den Straßen der Stadt (5. bis 15. September) und eine Ausstellungswoche (16. bis 25. September). Während der Outdoor-Phase werden die Künstler an unterschiedlichen Stellen und Fassaden im öffentlichen Raum arbeiten. In der Ausstellungswoche zeigen sie ihre Arbeiten in geschlossenen Räumen, wie Galerien und Kultureinrichtungen. 

Punker-Graffiti, Riesen-Comics und Kinderbauklötze

Die Veranstalter erwarten namhafte Größen und auch Nachwuchstalente der Urban Art Szene, deren Arbeiten nicht unterschiedlicher sein könnten: Jan Vormann repariert Löcher in kaputten, abgeblätterten Wänden mit bunten Plastikbausteinen, die man aus Kinderzimmern kennt.

Graffiti-Sprayer Van Ray entwickelte seine Arbeiten mit Schablonen, Stickern und Poster immer pointierter zu politischen Statements. Eines seiner Bilder zeigt einen biertrinkenden Punker, der mit einem mit Sprengstoff gefüllten Kinderwagen spazieren geht.

Auch Jon Burgerman hat sich zu einem der Protagonisten der Szene entwickelt: Seine bunten und comichaften Wandbilder sind weltweit in Galerien, an Schlafzimmerwänden, und auf iPhone-Bildschirmen zu sehen. 

Anhand eines Programmhefts wird es den Besuchern ermöglicht, selbstständig oder in organisierten Führungen die Arbeiten und Ausstellungen aller Künstler zu erkunden.

Graffiti-Workshop, BBQ und Party

Doch nicht nur die Kunst selbst, sondern auch das breitgefächerte Rahmenprogramm dürfte Besucher zum Festival locken. Begleitend findet beispielweise ein Graffiti-Jugendworkshop unter der Leitung der MittwochsMaler statt. Außerdem gibt dokumentarische und fiktive Kurzfilme auf einer Leinwand vor dem Parkplatz der "wohn-bar" in Ehrenfeld zu sehen. Konzerte, unter anderem von Alice Rose, finden im Museum für verwandte Kunst statt.

Nicht zuletzt lädt Cityleaks zum "Sunday Special" mit BBQ und Musik im Club Bahnhof Ehrenfeld ein. Eine Finissage mit Musik vom Come-Together Soundsystem, Jakob Korn und Ampersand in der Deutz-Air Halle am Müllheimer Hafen sorgt für einen gebührenden Abschluss des zweiwöchigen Streetart-Events.

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilden Sie Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen