• Home
  • Do, 8. Dez. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Silvesterfeuerwerk

Tipps zum sicheren Böllern

Zur Jahreswende glitzert, funkelt und knallt es wieder in der Domstadt, wenn zigtausende Feuerwerkskörper und Böller zünden. koeln.de zeigt Ihnen, was erlaubt ist und worauf Sie besonders achten sollten.

Um unliebsame Überraschungen beim Silvesterfeuerwerk zu vermeiden, sollten ein paar rechtliche Vorschriften und einfache Verhaltensregeln beachtet werden. Generell ist das Abfeuern von pyrotechnischen Gegenständen der Kategorie 2, wie beispielsweise Chinaböller, Kanonenschläge oder Feuerwerksrakete, Personen unter 18 Jahren nicht erlaubt. Darüber hinaus ist das Abbrennen von Silvesterfeuerwerk in unmittelbarer Nähe von Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen sowie Reet- und Fachwerkhäusern ebenfalls verboten. Achten Sie beim Kauf auf das Kleingedruckte: Zugelassenes Feuerwerk ist mit BMA- und CE-Nummer gekennzeichnet.

Böllern nur draußen

Um Unfälle zu vermeiden sollte das Feuerwerk nur draußen und in deutlichem Abstand zu Zuschauern und Kraftfahrzeugen gezündet werden. Wenn Sie viel Alkohol getrunken haben, sollten Sie auf das Abfeuern von Feuerwerk grundsätzlich verzichten. Achten Sie vor allem auf Kinder. Am besten besprechen Sie mit dem Nachwuchs bereits vorher gemeinsam die Gefahren eines Feuerwerks. Außerdem sollten Sie sämtliche Türen und Fenster geschlossen halten, damit dort keine Feuerwerkskörper eindringen können.

Beim Zünden von Böllern und Feuerwerk gibt es ebenfalls Einiges zu beachten: Feuerwerkskörper sollten nie aus der Hand gezündet werden. Verwenden Sie stattdessen eine Flasche oder ein standsicheres Rohr. Gut funktioniert es, wenn Sie die Flaschen in einen Bierkasten stellen. Außerdem sollten sie beim Zünden immer die Windrichtung im Auge behalten, damit die Raketen nicht plötzliche eine falsche Richtung einschlagen. Außerdem sollten Raketen niemals waagerecht gezündet werden.

Finger weg von Blindgängern

Auch bei Böllern gilt: Halten Sie beim Zünden des Böllers genügend Abstand zum Körper. Blindgänger sollten nicht aufgehoben werden, da sie sich nachträglich zünden können. Empfindliche Ohren sollten mit Ohrenstöpseln geschützt werden.

Tischfeuerwerk hört sich zwar nach Spielzeug an, kann aber im schlimmsten Fall in einem Wohnungsbrand enden. Deshalb empfiehlt es sich, das Feuerwerk mittig auf den Tisch zu stellen und eine Unterlage zu verwenden, die schwer brennbar ist. Unser Tipp: Stellen Sie außerdem einen Eimer mit Wasser bereit. (Foto: imago/Imagebroker/begsteiger)

 


Zum Silvester-Special 2016/17