• Home
  • Mi, 24. Aug. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Karnevalssamstag

Samstag: Funkenbiwak, Mummenschanz und Geisterzug

Am Karnevalssamstag schlagen die Roten Funken ihr Biwak auf dem Neumarkt auf. Dort, wo 1823 der erste Kölner Karnevalsumzug stattfand, lädt das älteste der Traditionskorps ab 10:30 Uhr zu Erbsensuppe und Kölsch ein. Neben Stippeföttche und Funkenmariechen gibt es ein karnevalistisches Bühnenprogramm.

Bei freiem Eintritt lassen sich die bis zu 10.000 Jecken den Kauf eines Kölsch-Glases der Roten Funken nicht entgehen - dieses Kölschglas kann man sich immer wieder mit Freibier füllen lassen.

Kölsche Musikgruppen, Büttenredner und karnevalistische Originale unterhalten die tausenden Jecken, die sich in Stimmung schunkeln. Ebenso mit dabei sind Musikzüge anderer Traditionskorps und auch das Dreigestirn fehlt nicht bei der jecken Parade. Traditioneller Höhepunkt ist der Stippeföttche-Tanz. (Foto: Fotografie Joachim Rieger/Vincent Schmidt)

Mehr zum Funkenbiwak

Funkenbiwak

 

Mummenschanz im Sartory

 

In den Sartory-Sälen steigt Kölns traditionsreicher Kostümball "Mummenschanz". Bereits seit über 50 Jahren feiert die EhrenGarde mit einem karnevalistischen Programm der Extraklasse. Der Dresscode ist - wie sollte es auch anders sein: Kostüm.

Mehr zum Mummenschanz

 

Lachende Kölnarena

Bei der Kostümsitzung "Lachende Kölnarena" in der Lanxess-Arena stehen unter anderen die Bläck Fööss, die Höhner, Brings, die Paveier, De Räuber und Bernd Stelter auf der Bühne. Die Zuschauer dürfen sich traditionell ihre Getränke selbst mitbringen. Tickets sind ab ab dem 28. April 2014 erhätlich. Beginn: 19:11 Uhr.

Mehr zur Lachenden Kölnarena

Bildergalerie: Lachende Kölnarena 2016

 

Kölschfest

Ebenfalls kräftig gefeiert wird im Kölschfest am Südstadion - und das bei freiem Eintritt. Das Festzelt bietet Platz für 5000 Karnevalisten und bietet neben Kölsch und kölscher Küche viel Live-Musik. Beginn ist 16 Uhr.

Mehr zum Kölschfest

Bildergalerie: Kölschfest 2016

 

Geisterzug

Bereits seit 1991 treffen sich am Karnevalssamstag verkleidete Geister, Monster und Vampire, um Köln inmitten der feucht-fröhlichen Karnevalszeit schaurige Atmosphäre einzuhauchen.

In diesem Jahr zieht der Geisterzugs "Däm Agrippina un dr römischen Flott ze Ihre: Dä Rhing erop" vom Thürmchenswall bis zum Chlodwigplatz. Damit wird (wie schon in den Vorjahren) der Stadtgründerin Agrippina gedacht werden, deren 2000. Geburtstag 2016 gefeiert wird.

Mehr zum Geisterzug 2016

Bildergalerie: Das war der Geisterzug 2015

 

Partys

Die besten Karnevalspartys 2016 - zur Übersicht

Rhythmusgymnastik Karnevalssport

Um die Party von DJ Powerfun und Bleibtreuboy aka dem Team Rhythmusgymnastik hat sich mittlerweile eine feste Partygemeinde zusammengeschweißt. Kein Wunder, das Line-Up zwischen Karnevalsgarde, Pophelden der Neunziger und Kölschrock ist phänomenal. Künstlern, Programm, Location und Ablauf sind noch geheim. Die Tickets für den Karnevalssamstag trotzdem ausverkauft. Wenn genug Karten verkauft werden, gibt es möglicherweise eine "Extraschicht" am Sonntag.

 

Allemannsjeck

In einer tollen Location - dem Theater im Tanzbrunnen - mit einem einzigartigen Blick auf die Altstadt und Dom bieten die Party "Allemannsjeck" alles, was in Kölner Karneval dazugehört. Jecke Unterhaltung versprechen kölsche Top-Stars wie Höhner, Cat Ballou, Klüngelköpp, Bürgergarde, Bläck Fööss, Querbeat, Paveier, Miljö und Brings. Die Sause beginnt um 20 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr). Eintrittskarten kosten 33 Euro und sind an der Theaterkasse in der Galeria Kaufhof Hohe Straße erhältlich.

 

 

Biste jeck?

Die Red Cat Lounge feiert Karneval - janz groß! In der Nähe der Zülpicher Straße wenige Minuten entfernt vom Südbahnhof tanzen die Jecken zu kölschen Tön, Partyclassics und Trash-Pop. Für die musikalische Gestaltung des Abends sorgt DJ-Jimmy E. Los geht's um 22 Uhr. Der Eintritt kostet 6 Euro (die janze Nacht), Kölsch (bis 24 Uhr) nur 1 Euro!

 

 

Soul Channel - Karneval Edition

Kölns legendäre HipHop-Partyreihe "Soul Channel" steigt mit einem Karnevalsspecial im Crystal Cologne: DJ MAD & XCITED (Floor 1) und SANTITO & PLAN C (Floor 2) legen Hip Hop, R'n'B, Reggeatone, Dancehall und Funk auf. Bei einem "Booty Shake Contest" gibt's Vodka-Flaschen zu gewinnen. Einlass ist für Männer ab 21 Jahren, Frauen dürfen ab 18 Jahren dabei sein. Bis 24 Uhr ist der Eintritt für Frauen frei.

 

 

Joldfever

Das Joldfever bricht wieder aus! Seit 2001 begrüßen die Goldenen Jungs am Karnevalssamstag über 2.000 Jecken zu einem Treiben, das bunt zu nennen, eine unzulässige Untertreibung wäre: Wenn das Joldfever ausbricht, machen die Goldenen Jungs ihrem Namen alle Ehre. Erstmals in der Halle Tor 2 ist Kasalla als Live-Band mit von der Partie. Die Sause startet um 19:30 Uhr und kostet 30 Euro Eintritt.

 

 

Karneval auf Gut Wistorf

Dass an Karneval Gut Wistorfs zu den angesagten Adressen rechts des Rheins zählt, ist schon längst kein Geheimnis mehr. 2016 erwartet die Karnevalisten eine Premiere - erstmals wird am Karnevalssamstag ausgelassen Fastelovend gefeiert. Live dabei sind De Boore mit ihren Karnevalskrachern "Rut sin de Ruse" und "Rosemarie". Bei der "Tropical Brasil - die Show" wird es bunt, sexy und, fröhlich. Diskjockey Wolli sorgt für beste Unterhaltung. Eintrittskarten kosten 11 Euro und sind ab sofort beim Gut Wistorfs Team (Olpener Straße 845 - 51109 Köln-Brück) erhältlich. (Symbolfoto: Hardt)


 

Kölle AHOI

"Kölle AHOI" ist eine Kostümparty, die mitten auf dem Rhein stattfindet. Während der karnevalistischen Reise sorgen DJs und Live-Acts wie Kasalla, Björn Heuser und die kölsche Pop/Rock-Band Lupo für eine "stürmische" und rauschende Partynacht. Boarding ist um 18 Uhr an der Frankenwerft in der Köln-Altstadt. Ab 20 Uhr heißt es dann "Leinen los" auf der MS RheinEnergie, die die Jecken bis 21 Uhr auf dem Rhein herumschippert. Anschließend wird bis 2 Uhr weitergefeiert. Karten kosten 24,90 Euro zzgl. Gebühren.

Tickets für Kölle Ahoi bestellen!

 

 

Kölschfest

"Dreimol Kölle Alaaf" heißt es am Südstadion, wenn das Kölschfest am Karnevalssamstag ab 16 Uhr seine Gäste begrüßt. Lecker essen, miteinander feiern statt Frontalbespaßung, singen, frisches Früh-Kölsch am Tisch zapfen - hier können die Kölner Karneval mit 5.000 Gleichgesinnten feiern. Der Eintritt ist frei. Wer sich Karten für 20 Euro (inkl. Kölschfest-Teller und 1 Liter Früh-Kölsch) reserviert, kann an der langen Warteschlange vorbeimarschieren und findet garantiert Platz an den Biertischen. (Foto: B. Breuer) Mehr zum Kölschfest

 

Die besten Karnevalspartys 2016 - zur Übersicht

 

 

 

Weitere jecke Meldungen:

Onlinespiele

smartybubbles-225.jpg
Schießen Sie Ihre Luftblasen auf mindestens zwei Blasen mit der gleichen Farbe und bringen Sie diese so zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt spielen!
mahjong-600.jpg
Mahjong op kölsch - können Sie alle Steine entfernen?  Mahjong spielen
solitaer-koelsch-600.jpg
Wir bringen Solitär zurück - als Browserspiel für zwischendurch, mit echt kölschen Motiven.  Solitär spielen
Firmenvideos von Kölner Unternehmen