• Home
  • So, 11. Dez. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Großprojekt zum 150. Geburtstag

RheinEnergie und Kölner Zoo präsentieren "Hippodom"

Zum 150. Geburtstag plant der Kölner Zoo einen neuen Publikumsmagneten: Der Hippodom, eine rund 1000m² große afrikanische Flusslandschaft soll vielen Tieren ab 2010 ein neues Zuhause bieten. Pate des innovativen Projektes wird die RheinEnergie, die sich das Engagement rund 1,5 Millionen Euro kosten lässt.

Zoodirektor Theo Pagel, RheinEnergie-Chef Dr. Rolf Martin Schmitz und der Aufsichtsratsvorsitzende des Zoos Walter Grau stellten am 4. März ihr neues Großprojekt "Hippodom" vor, dessen Bau bereits begonnen hat.

Nicht nur "Tier-beguck-Anstalt" wolle der Kölner Zoo sein. Im Zuge dieser Idee setzen sich der Kölner Zoo und die RheinEnergie Köln jetzt für ein innovatives Projekt ein. Der "Hippodom" soll eine afrikanische Flusslandschaft werden, die rund 1000m² umfassen wird. Weitaus artgerechter soll die Haltung dann vor allem für den Nilpferdbullen Albert und seine kleine Familie werden: Ein großes Wasserbecken wird dann ihr neues Zuhause werden. Besuchern wird es dann ebenfalls möglich sein, die Tiere unter Wasser zu beobachten.

Für eine gute Sicht braucht man klares Wasser: Dafür sorgt die RheinEnergie, die mit 1,5 Millionen Euro ein ausgeklügeltes Wasserbehandlungs- und Aufbereitungskonzept sponsort. Sauberes Wasser und sparsamer Verbrauch sind damit sicher. So muss die Frischwassermenge von 600 Kubikmetern nur noch zehnmal pro Jahr erneuert werden. Beide Institutionen wollen damit ein Zeichen setzen und die Besucher für sparsamen Wasserverbrauch sensibilisieren. 

Die Idee, Wissen über Technik und Wasser Besuchern näher zu bringen, war auch Ansporn für die Einrichtung des neuen Wasserlehrpfades. Kindern und Jugendlichen wird es bis zu den Herbstferien möglich sein, an zehn interaktiven Stationen Wissenswertes zu erfahren. Die beiden Leitfiguren "Elektra" und "Wassily" werden dann spielerisch Zusammehänge der Technik mit vielen Beispielen der Natur erklären. 

Mit bald 150 Jahren ist der Kölner Zoo der drittälteste Zoo Deutschlands - und er erfreut sich wachsender Beliebtheit: Letztes Jahr verzeichnete der Zoo 1,5 Millionen Besucher. Neue Besucherrekorde verspricht sich der Zoo  auch durch den "Hippodom": Das Konzept der afrikanischen Flusslandschaft und des Wasserlehrpfads ist weltweit bisher einzigartig.  Bis zum 22. Juli 2010, dem Jubiläumstag, sollen dann Besucher auch den "Hippodom", die afrikanische Flusslandschaft, mit ihren tierischen Bewohnern besuchen können.

Schon gelesen?

Onlinespiele

hex-puzzle-225.jpg
Ganz schön knifflig: Platzieren Sie die Sechseck-Elemente so, dass möglichst viele auf das Spielfeld passen.  Jetzt spielen!
smartybubbles-225.jpg
Schießen Sie Ihre Luftblasen auf mindestens zwei Blasen mit der gleichen Farbe und bringen Sie diese so zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt spielen!
mahjong-600.jpg
Mahjong op kölsch - können Sie alle Steine entfernen?  Mahjong spielen