• Home
  • So, 17. Dez. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Kölner Konzert

In this Moment: Metal mit scharfem Fetisch

Scharfe Bräute gehören zum Metal doch dazu, oder? So das Klischee. Bei In This Moment ist das genau so: Frontfrau Maria Brink bringt viel Sex und Obszönität in den metallischen Klangkosmos ihrer Musikerkollegen. Auch bei ihrem Konzert in der Kölner Essigfabrik.

Huch, ist das etwa ein Dominastudio, welches da im Bühnenebel der Essigfabrik erscheint? Wenn man nicht wüsste, dass man auf einem Konzert von In this Moment ist, könnte man das fast glauben. Denn im Zentrum der Bühne agiert die Frontlady der Grovemetalband aus Los Angeles, Maria Brink. Und wenn die Blondine loslegt, dann gibt es für die Zuschauer reichlich Latex, hüfthohe Lacklederschaftstiefel, Strapse und sehr, sehr verruchte und fetischlastigeOutfits.

Zusammen mit zwei agilen Tänzerinnen, ebenfalls knapp bekleidet, singt und schlängelt sich Brink mal als scharfe Krankenschwester, mal als erotische Predigerin, mal als Vamp hinter Gittern im heftigen Klang des melodischen Metals, den ihre Bandkollegen fabrizieren. Die düster dreinschauenden Musiker, die ihr Handwerk ordentlich beherrschen, getragene und heftige Sounds liefern, gehen allerdings doch irgendwie etwas unter in der Präsenz Brinks. Diese zieht, unglaublich mehr als man es von anderen Fronfrauen erwartet, nämlich alle Blicke der etwa 800 Fans fast einzig und allein auf sich. 

Bildergalerie: In this Moment 2015 in der Essigfabrik

Gefällige Musik, optische Knaller - was will man mehr?

Bei der Laszivität und gleichzeitigen Obszönität, welche Brink - die sich in Interviews immer wieder als gesellige Frau und nicht als sexy Lady entpuppt -, ausstrahlt, wundert man sich über fiese Rufe wie "du geile Sau" nicht wirklich. Doch darüber hinaus hat das Publikum, in dem sich sehr viele Frauen tummeln, viel Spaß am anderthalbstündigen Auftritt. Gefällige Musik, die zwischen Hartmetal und Popattitüde pendelt, eine opulente, wenn auch sehr sexualisierte Bühnenshow - was will das Herz des Musikfans denn mehr?

Zur aufwändigen Show von In this Moment, die live durchaus die Kritik an ihrem neuen Album "Black Widow", langweilig und chartorientiert zu sein, wettmachen, passt das akustische und optische Auftreten der Vorband Starset. Die US-Amerikaner wirken fast, als wären Raumfahrer auf die Erde gekommen um zu musizieren: dunkle Anzüge, von innen blau beleuchte Helme, sehr statische Haltung - allein der Sänger Dustin Bates präsentiert sich als "echte" Person. Auch die Musik Starsets, getragener melodischer Metalcore, dessen inhaltliches Metier Zukunftsthemen sind, passt am Dienstagabend ins Bild. Schön und Schräg das Ganze! (Foto: Helmut Löwe)

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilden Sie Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen