• Home
  • Fr, 20. Okt. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Wintermarkt

Alpenzauber bringt Österreich in den Mediapark

Am 22. November ist es so weit: der erste österreichische Wintermarkt "Alpenzauber Köln" öffnet seine Pforten am Mediapark. Neben zahlreichen kulinarischen "Schmankerln" warten dabei auch zwei Eisbahnen, Live-Musik und vor allem jede Menge österreichische Gemütlichkeit auf die Besucher. 

Von Cora Finner 

Noch wird im Mediapark an allen Ecken und Enden gehämmert, gewerkelt, geschraubt und gebohrt. Doch schon am Freitag öffnet hier der erste österreichische Wintermarkt „Alpenzauber Köln“ seine Pforten. Unter dem Motto „Österreich zu Gast in Köln“ treffen an 73 Tagen urtypische Gemütlichkeit und spitzbübischer Witz auf rheinischen Frohsinn. Eingebettet in eine aufwendig dekorierte Kulisse laden urige Tiroler Almhütten, ein traditionelles Wiener Kaffeehaus und 34 verschiedene „Standln" mit Kunsthandwerk und kulinarischen Schmankerln aus Österreich zum Bummeln und Genießen ein. „Die stabilen Hütten und massiven Möbel wurden extra für dieses Event gebaut“, erklärt Peter Wahler, Geschäftsführer der Alpenzauber GmbH Innsbruck. Festzelte und Bierbänke sucht man hier vergebens. „Wir sind ja schließlich kein Oktoberfest“, so der Organisator.

Auf Unterhaltung und Musik müssen die Besucher aber auch beim Alpenzauber in Köln nicht verzichten. Während in den zwei Hütten „Zum Wilden Kaiser“ und „Tiroler Alm“ mit einem Fassungsvermögen von bis zu 400 Gästen jeden Tag Musikgruppen aus Österreich für gute Stimmung sorgen, wird in der Partyhütte „Gipfelstüberl“ kräftig gefeiert – ganz im Stil der Après-Ski-Partys versteht sich.

Etwas beschaulicher geht es in „Helmut Sachers Kaffeehaus“ zu. Schon jetzt läuft Wahler beim Gedanken an die „verlängerte Melange“ und die Pralinen von einem preisgekrönten Konditor das Wasser im Mund zusammen. Aber auch die Kleinen kommen im Kaffeehaus auf ihre Kosten. Jeden Tag von 14 bis 16 Uhr gibt es hier ein umfangreiches Kinderprogramm – mit Geschichten, Zauberer und jede Menge Spaß. „Und während die Kinder beschäftigt sind, können die Eltern in aller Ruhe über den Markt gehen und sich ein Stück Apfelstrudel genehmigen“, freut sich der Alpenzauber-Chef: „Denn Apfelstrudel darf natürlich genauso wenig fehlen wie Kaiserschmarrn, Tafelspitz und Wiener Schnitzel.“

Zwei Eisbahnen und ein lecker Kölsch

Doch nicht nur Gourmet-Freunde, auch Bewegungsliebhaber kommen beim Kölner Alpenzauber auf ihre Kosten. Neben Eisstockschießen auf 5 Bahnen wartet auf die Besucher auch eine große Eislauffläche. Und das Beste daran: Beides ist umsonst. „Wintersport gehört bei uns Österreichern zum Service“, lacht Wahler. Nur wer sich Schlittschuhe leihen möchte, muss eine geringe Gebühr bezahlen. Im Anschluss, so empfiehlt der Geschäftsführer „darf ein ‚Schnapserl‘ oder Glühwein zum Aufwärmen“ nicht fehlen. Oder vielleicht doch lieber ein leckeres Früh? Denn bei aller Originalität darf Kölsch natürlich auch beim österreichischen Wintermarkt nicht fehlen, weiß Wahler: „Ohne Kölsch geht in Köln gar nichts.“

Neben den Hütten, Eisflächen und Standln ist eine große Außenbühne mit einem über sieben Meter hohen leuchtenden Kristall in der Mitte ein weiteres zentrales Element des Wintermarktes. Am Wochenende präsentieren sich hier Bands aus Österreich und Köln mit einer Bandbreite zwischen Tradition, Pop und kölscher Musik. Und auch wenn der „Alpenzauber Köln“ kein klassischer Weihnachtsmarkt ist, wird es dennoch jeden Tag eine himmlische Botschaft geben: immer um 19 Uhr fliegt der Weihnachtsengel über den Markt und grüßt die Besucher. Nach Weihnachten wird – typisch österreichisch – aus dem Engel kurzerhand ein Skifahrer.

Der Wintermarkt hat seine Markt- und Gastronomiestände täglich von 11 bis 22 Uhr, die Hütten sogar bis 2 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Los geht es mit dem Alpenzauber am 22. November ab 18 Uhr. Und ab dann heißt es bis zum 2. Februar täglich: "Griaß enk Gott, liabe Leit."

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
teaser_big_exchange.jpg
Bilden Sie Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen