• Home
  • So, 4. Dez. 2016
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Am 4. Advent im Stadion

"Loss mer Weihnachtsleeder singe" feiert Premiere

Die beliebte Karnevalsmitsinginitiative "Loss mer singe" bekommt einen Ableger in der Weihnachtszeit: Am 4. Advent klingen im Rheinenergie-Stadion Adventslieder aus tausenden von Kehlen: "Loss mer Weihnachtsleeder singe" feiert Premiere.

"Loss mer singe" ist eine große Nummer in Köln. Die neuen Karnevalslieder der Session zusammen mit anderen auf Mitsingtauglichkeit testen ist bei ganz viele Jecken äußerst beliebt: Mit Textblatt in der Hand singen sowie über die besten Karnevalshits abstimmen - das kommt an. So manch einer mag sich denken: "warum gibt's so was nicht für andere Gelegenheiten?" Gesagt, getan.

Bildergalerie: Loss mer Weihnachtsleeder singe 2015

Die im kölschen Fasteleer beheimatete Initiative "Loss mer singe" hat erstmals einen Ableger im Advent: "Loss mer Weihnachtsleeder singe" heißt Kölns erstes Weihnachtslieder-Mitsingkonzert. Die Kölner Sportstätten und die Firma Livekon nahmen sich die Fastelovendssingerei zum Vorbild, bringen eine Plätzchen- und Zimtsternversion an den Start. Premiere feiert die Mitsingaktion am 4. Advent 2015 (20. Dezember) im Rheinenergie-Stadion.Tickets für "Loss mer Weihnachtsleeder singe" bestellen

Ein Chor von 20.000

Um den sangesfreudigen Freiwilligen - über 20.000 sind es - im großen Stadionrund ein wenig die Scheu davor zu nehmen, mit voller Stimme Weihnachtslieder anzustimmen, hat sich einer der beliebtesten Kölner Chöre zur Premiere angekündigt: Der Kölner Jugendchor St. Stephan unter der Leitung von Michael Kokott ist anwesend - ebenso wie einige andere Chöre.

Auch Henning Krautmacher, Peter Brings, Cat Ballou und die Wise Guys sind mit von der Partie, stimmen in den riesigen Chor ein. Der Kölner Erfolgsautor Frank Schätzing liest die Weihnachtsgeschichte. Und Blockflöte wird auch gespielt, sofern man sich eine mitbringt. Wer aus der Übung ist, kann auf eine Anleitung mit den benötigten Griffen zurückgreifen.

Mehr Bahnen und Gelenkbusse

Eintrittskarten für das Spektakel kosten 5 Euro, Kinder bis 13 Jahre zahlen 4 Euro. Das Advents-Mitsingkonzert am 20. Dezember beginnt um 17 Uhr, Einlass ist um 15 Uhr. Die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) sind zwischen den Haltestellen "Neumarkt" und "Rheinenergie-Stadion" sowie "Weiden-West" und "Rheinenergie-Stadion" mit 20 zusätzlichen Bahnen unterwegs. Zudem werden auf den Linien 141 und 143 Gelenkbusse eingesetzt.(Foto: imago/UPI Photo)

Die Mitsinginitiative "Loss mer singe" im Karneval

Onlinespiele

hex-puzzle-225.jpg
Ganz schön knifflig: Platzieren Sie die Sechseck-Elemente so, dass möglichst viele auf das Spielfeld passen.  Jetzt spielen!
smartybubbles-225.jpg
Schießen Sie Ihre Luftblasen auf mindestens zwei Blasen mit der gleichen Farbe und bringen Sie diese so zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt spielen!
mahjong-600.jpg
Mahjong op kölsch - können Sie alle Steine entfernen?  Mahjong spielen