• Home
  • Sa, 19. Aug. 2017
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Weltgästeführertag

Kostenlose Köln-Schnuppertouren am Sonntag

Am Sonntag, den 21. Februar, findet der internationale Weltgästeführertag statt. In Köln werden insgesamt neun kostenlose Führungen angeboten. Unter dem diesjährigen Motto "Es riecht nach Arbeit" kommen diesmal sämtliche Sinne der Teilnehmer zum Einsatz.

Neun Führungen werden beim diesjährigen  Weltgästeführertag in Köln von den "Freien Stadtführern Köln" und "Regio Colonia" kostenlos angeboten. Die Führungen dauern jeweils rund 45 Minuten und  sind von den Veranstaltern so konzipiert, dass mehrere Touren nacheinander gemacht werden können. Seit 1990 wird der "International Tourist Guide Day" weltweit angeboten. In Deutschland ist er unter dem Begriff "Weltgästeführertag" bekannt. Einmal im Jahr erhalten Touristenführer des "Bundesverband der Gästeführer Deutschland" die Möglichkeit, unter einem einheitlichem Motto kostenlose Schnupperexkursionen anzubieten.

Merwürdige Berufsbilder und historische Besonderheiten

Die "Freien Stadtführer Köln" laden zunächst zu einem Streifzug durch das mittelalterliche Köln ein und berichten "Von Gilden und Gaffeln, Handwerkern und Händlern". Der Treffpunkt ist am Heinzelmännchenbrunnen um 12 Uhr. Danach werden ab 13 Uhr am Roncalliplatz (neuer Aufgang am Südturm) die Bauarbeiten am Dom vorgestellt. Ab 14 Uhr rücken "Das Liedgut der Kölner" und die Frage "Kann es schönere Arbeit geben?" in den Vordergrund und werden in einer Führung von Wilfried Weber an der Domnordseite vor der Schatzkammer vorgestellt. Im letzten Rundgang mit dem Titel "Goldgräber, Heinzelmännchen und Schlitzohren" geht es dann um die "Merkwürdigkeiten aus der Arbeitswelt im alten Cölln". Treffpunkt ist erneut am Heinzelmännchenbrunnen um 16 Uhr.

Die Geschichte riechen, schmecken und fühlen

Reichlich zu entdecken gibt es auch bei den kostenlosen Rundgängen der "RegioColonia", die jeweils am Römertor am Dom starten. Die "Geschichte riechen, schmecken und fühlen" können Touristen auf der ersten Führung, die um 11 Uhr beginnt. Ab 12 Uhr geht es weiter mit den Berufen der "Arbeiter, Dienstmädchen und Kontor im 19. Jahrhundert", bei der ein Ausflug im Kölnischen Stadtmuseum natürlich nicht fehlen darf. Von 13 bis 13.45 Uhr werden die geplanten Bauprojekte für Köln vorgestellt und von 13.30 bis 14.15 Uhr die Arbeiten am Kölner Dom unter die Lupe genommen. Um 13.45 Uhr wird es noch einmal richtig spannend, denn dann dreht sich alles um Bier, Brauer, Mälzer und Köbesse. Die Führung endet um 14.30 Uhr. (rg)

Weitere Informationen gibt es im Internet beim BVGD und bei den Kölner Ausrichtern: "Freie Stadtführer Köln" und "Regio Colonia". 

Onlinespiele

classic-mahjong-225.jpg
Mahjong - können Sie alle Steine entfernen?  Mahjong spielen
exchange600x400_badge.jpg
Verschieben Sie Steine, um Reihen aus mindestens drei Steinen zu erstellen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie kraftvolle Bonussteine!  Jetzt Exchange Challenge spielen
teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!